Corona, Covid-19

Anfang kommender Woche sollen erste Dosen des neuen Impfstoffs gegen das Coronavirus an den Pharma-Großhandel ausgeliefert werden.

14.09.2022 - 11:28:29

Hälfte der Erwachsenen tendiert zu neuer Corona-Impfung. Das Interesse in der Bevölkerung ist groß.

Die Hälfte der deutschen Erwachsenen will sich laut einer Umfrage tendenziell mit dem frisch zugelassenen angepassten Corona-Vakzin der Hersteller Biontech und Pfizer impfen lassen. In der repräsentativen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov gaben 24 Prozent der Befragten an, dass sie sich mit dem neuen Präparat gegen die Omikron-Subvarianten BA.4 und BA.5 impfen lassen wollen - 26 Prozent halten das für «eher wahrscheinlich». 36 Prozent beabsichtigen eine angepasste Impfung dagegen eher nicht (14 Prozent) oder überhaupt nicht (22 Prozent). 14 Prozent der Befragten äußerten sich unentschlossen oder machten keine Angabe.

Die Europäische Kommission hatte am Montag den neuen Biontech/Pfizer-Impfstoff zugelassen. Empfohlen werde die Impfung für Menschen ab 12 Jahren als Auffrischung, teilte die EU-Arzneimittelbehörde EMA mit. Ein neuer Impfstoff, der an die Omikron-Variante BA.1 angepasst ist, hatte kürzlich die Zulassung bekommen. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach rechnet mit einem zügigen Start von Corona-Impfungen mit dem neuen Präparat in Deutschland. Erste Dosen sollen Anfang kommender Woche an den Pharma-Großhandel ausgeliefert werden.

Inzwischen haben 64,8 Millionen Menschen in Deutschland mindestens eine Impfdosis gegen das Coronavirus erhalten, wie aus dem Impfdashboard des Gesundheitsministeriums hervorgeht. 63,4 Millionen Menschen davon gelten als grundimmunisiert mit in der Regel zwei Impfungen. 51,6 Millionen haben bereits eine zusätzliche Auffrischungsimpfung erhalten. 7,4 Millionen Bürgerinnen und Bürger habe ihre Corona-Impfung schon ein zweites Mal auffrischen lassen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

RKI registriert 46.964 Corona-Neuinfektionen. Die Zahl der Neuinfektionen dürfte allerdings deutlich höher liegen als vom Institut ermittelt, schätzen Experten. Laut Berechnungen des RKI liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell bei 308,9. (Unterhaltung, 24.09.2022 - 09:08) weiterlesen...

Oktoberfest-Abwasser wird auf Corona getestet. Sie hoffen, damit frühzeitig einen Anstieg der Infektionen erkennen zu können. Angesichts der erwarteten Corona-Welle blicken Münchner derzeit gezielt auf das Abwasser des Oktoberfests. (Unterhaltung, 24.09.2022 - 06:06) weiterlesen...

Mehrere Corona-Kennzahlen steigen an - nächste Welle?. Damit ist es vorbei. Bis vor kurzem sanken viele Corona-Parameter von Woche zu Woche. (Unterhaltung, 23.09.2022 - 01:04) weiterlesen...

Lauterbach: Corona-Regeln dienen der Stabilität im Herbst. Energiekrise, Ukraine-Krieg - und dann noch Corona. Zum 1. Oktober gelten wieder strengere Corona-Schutzmaßnahmen. Der Gesundheitsminister rechtfertigt diese auch angesichts der aktuellen Krisensituation. Lauterbach: Corona-Regeln dienen der Stabilität im Herbst (Politik, 22.09.2022 - 12:06) weiterlesen...

Lauf-Veranstalter nach Corona noch nicht aus der Krise. Der Marathon ist eine der größten Veranstaltungen in der Stadt und nach der Corona-Krise auf dem Weg zurück zu altem Glanz. An diesem Sonntag gehört Berlin wieder den Läuferinnen und Läufern. (Sport, 22.09.2022 - 10:30) weiterlesen...

Weiterhin Probleme für Lauf-Veranstaltungen (Sport, 22.09.2022 - 07:32) weiterlesen...