Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Kassenärzte-Chef

Andreas Gassen, der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), fordert konkrete Ergebnisse vom Impfgipfel am Montag: "Das darf keine Show-Veranstaltung werden.

30.01.2021 - 02:03:35

Kassenärzte-Chef: Impfgipfel darf keine Show-Veranstaltung werden

Wir brauchen dringend Klarheit darüber, wie viele Dosen bestellt wurden und was wann verlässlich geliefert wird", sagte Gassen der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Die Impfung sei "die zentrale Antwort" auf die Pandemie.

"Ob eine Dosis nun ein paar Euro mehr kostet, darf keine Rolle spielen. Die Folgen der Pandemie kosten allein Deutschland jede Woche Milliarden Euro." Mit Blick auf die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) zum Impfstoff des Herstellers Astrazeneca forderte Gassen, die Impf-Reihenfolge zu ändern: "Bund und Länder werden die Reihenfolge beim Impfen neu aufstellen müssen." Die Liefermengen der jeweiligen Impfstoffe gäben den Takt vor. "Im Augenblick könnte das vielleicht so gehen: Biontech und Moderna für die Älteren, Astrazeneca für die Jüngeren und hier das ärztliche Personal zuerst." Die Stiko empfiehlt, anders als die EU-Behörde EMA, das Mittel nur an Menschen unter 65 Jahren zu verimpfen. "Wir fordern, nun prioritär Ärzte und medizinisches Personal in den Krankenhäusern und den Praxen zu impfen. Sie stehen im Kampf gegen die Pandemie in erster Reihe", so der KBV-Chef. Wenn sie ausfielen, breche das System zusammen. "Sie sollten nun rasch den Astrazeneca-Impfstoff erhalten."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Niedersachsens Ministerpräsident enttäuscht von Corona-Warn-App Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich enttäuscht über die Corona-Warn-App geäußert. (Politik, 06.03.2021 - 02:05) weiterlesen...

Junge Union schlägt Jugendgipfel vor Der Chef der Jungen Union, Tilman Kuban, hat die Ergebnisse des Corona-Gipfels kritisiert und einen Jugendgipfel gefordert. (Politik, 06.03.2021 - 01:04) weiterlesen...

Pfizer-Deutschlandchef würde sich mit Astrazeneca impfen lassen Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Pfizer Deutschland, Peter Albiez, bricht eine Lanze für den von Astrazeneca entwickelten Impfstoff. (Politik, 06.03.2021 - 00:10) weiterlesen...

CSU-Generalsekretär attackiert Spahn wegen Schnelltests CSU-Generalsekretär Markus Blume hat das Bundesgesundheitsministerium von Jens Spahn (CDU) wegen Versäumnissen rund um das Thema Schnelltests attackiert: "Tests sind die Brücke bis zum Impfangebot für alle. (Politik, 06.03.2021 - 00:04) weiterlesen...

NRW-Gesundheitsminister warnt vor Schwarzmarkthandel mit Impfstoff NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat vor einem Schwarzmarkthandel mit Impfstoffen in NRW gewarnt. (Politik, 05.03.2021 - 21:17) weiterlesen...

Saar-Ministerpräsident verteidigt Corona-Beschlüsse und Spahn Nach den Bund-Länder-Beschlüssen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) dem Vorwurf widersprochen, die Politik sei umgekippt. (Politik, 05.03.2021 - 17:03) weiterlesen...