Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Schulen

An Berlins Schulen gilt nach den Ferien eine Maskenpflicht.

30.07.2020 - 20:04:14

Folgen weitere Bundesländer? - Berlin führt Maskenpflicht an Schulen ein. Das soll Schüler wie Lehrer besser vor dem Coronavirus schützen.

Berlin - Berlin wird im Kampf gegen das Coronavirus eine Maskenpflicht an Schulen einführen. Die Regelung soll nach dem Ende der Sommerferien für Schüler, Lehrer und andere Beschäftigte in Schulgebäuden gelten, wie Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) mitteilte.

Sie müssen einen Mund-Nasen-Schutz zum Beispiel auf Fluren, in Aufenthalts- und Gemeinschaftsräumen oder der Toilette tragen. In Unterrichtsräumen, auf dem Pausenhof oder im Hort soll diese Verpflichtung nicht gelten.

In Berlin starten die Schulen am 10. August. Mit der Maskenpflicht, die der Senat am kommenden Dienstag noch formal beschließen muss, ist Berlin eine Art Vorreiter unter den Bundesländern. Auch anderswo in Deutschland könnte der Mund-Nasen-Schutz nach Ende der Ferien zum Schulalltag gehören, entsprechende Überlegungen gibt es bereits. Offen ist aber vielfach noch, ob und in welchem Umfang das verpflichtend sein soll.

In Baden-Württemberg etwa ist nach den Sommerferien eine Pflicht geplant. In einigen anderen Ländern wie Nordrhein-Westfalen wiederum ist von freiwilligen Maskengeboten die Rede, oder es liegt - wie in Hessen oder Sachsen - im Ermessen der Schulen.

Nach dem Willen des rot-rot-grünen Berliner Senats sollen die Schulen im neuen Schuljahr trotz Corona-Krise wieder weitgehend im Regelbetrieb arbeiten - also mit Präsenzunterricht und wegen der großen Schülerzahl in den Räumlichkeiten ohne Mindestabstand. Ausnahmen gelten für Schüler mit Vorerkrankungen.

Die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, gilt laut Bildungsverwaltung grundsätzlich für alle Schulformen. Für Förderschulen, an denen behinderte Menschen lernen, wird es aber Ausnahmen geben. Offen ist noch, ob an den Schulen Masken vorgehalten werden für Schüler, die keine oder diese vergessen haben. Dazu seien noch Gespräche geplant, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:200730-99-986502/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesbürger für strikte Hygieneregeln an Schulen Eine klare Mehrheit der Bundesbürger besteht zum Schulstart auf strenge Hygieneschutzmaßnahmen für den Präsenzunterricht. (Wissenschaft, 14.08.2020 - 07:53) weiterlesen...

Bund und Länder wolle Schulen und Kitas offenhalten Flächendeckende Schließungen von Schulen und Kitas sollten trotz steigender Corona-Infektionszahlen unbedingt vermieden werden. (Wissenschaft, 13.08.2020 - 21:15) weiterlesen...

Brinkhaus fordert Digitalisierungskonzepte für Schulen In der Union regt sich Unmut darüber, dass viele Schulen und Lehrkräfte immer noch nicht ausreichend für die Herausforderungen der Corona-Pandemie gewappnet sind. (Wissenschaft, 13.08.2020 - 15:58) weiterlesen...

NRW lockert Hitzefrei-Regelung an Schulen Das NRW-Schulministerium lockert angesichts der derzeit hohen Temperaturen die bestehenden Hitzefrei-Regelungen an Schulen. (Wissenschaft, 11.08.2020 - 11:53) weiterlesen...

GEW fordert Abkühlungspausen an Schulen Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, fordert wegen der aktuellen hohen Temperaturen mehr Erholungspausen an Schulen. (Wissenschaft, 11.08.2020 - 07:35) weiterlesen...

Schulstart mit Corona - In drei weiteren Bundesländern beginnt der Unterricht. Am Mittwoch ist es auch in NRW so weit. Dort gibt es wegen Maskenpflicht und Hitze auch eine besondere Forderung. In Schleswig-Holstein, Berlin und Brandenburg kehren die Schüler wieder an die Schulen zurück - angesichts von Corona unter besonderen Vorzeichen. (Politik, 10.08.2020 - 05:18) weiterlesen...