Fußball, Bundesliga

Am vorletzten Bundesliga-Spieltag ist die nächste Entscheidung gefallen.

14.05.2017 - 08:30:06

33. Spieltag - Ingolstadt zweiter Absteiger - Neun Tore in Leipzig. Ingolstadt muss absteigen. Das Rennen um den Platz in der Relegation bleibt ebenso offen wie der Kampf um die Qualifikation für die Europapokal-Wettbewerbe.

  • Abstieg - Foto: Patrick Seeger

    Der FC Ingolstadt ist abgestiegen. Foto: Patrick Seeger

  • Matchwinner - Foto: Hendrik Schmidt

    Arjen Robben schoss den FC Bayern zum Sieg über Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt

  • Sieg - Foto: Carmen Jaspersen

    Die TSG 1899 Hoffenheim schlägt Werder Bremen mit 5:3. Foto: Carmen Jaspersen

  • Pierre-Emerick Aubameyang - Foto: Stefan Puchner

    Pierre-Emerick Aubameyang erzielte seinen 29. Saisontreffer. Foto: Stefan Puchner

  • Jhon Cordoba - Foto: Thomas Frey

    Jhon Cordoba jubelt über seinen 2:1-Anschlusstreffer. Foto: Thomas Frey

  • Remis - Foto: Marius Becker

    Bayer Leverkusen und der 1. FC Köln trennen sich 2:2. Foto: Marius Becker

  • Milos Jojic - Foto: Federico Gambarini

    Milos Jojic brachte den 1. FC Köln in Führung. Foto: Federico Gambarini

  • Jubel - Foto: Frank Rumpenhorst

    Jordan Torunarigha erzielte den Treffer zum 2:0. Foto: Frank Rumpenhorst

  • Ausgleich - Foto: Peter Steffen

    Mario Gomez sichert dem VfL Wolfsburg einen Punkt. Foto: Peter Steffen

  • Yoshinori Muto - Foto: Thomas Frey

    Yoshinori Muto schoss Mainz 05 zum Sieg. Foto: Thomas Frey

  • Freude - Foto: Thomas Frey

    Der FSV Mainz 05 ist der große Gewinner im Abstiegskampf. Foto: Thomas Frey

Abstieg - Foto: Patrick SeegerMatchwinner - Foto: Hendrik SchmidtSieg - Foto: Carmen JaspersenPierre-Emerick Aubameyang - Foto: Stefan PuchnerJhon Cordoba - Foto: Thomas FreyRemis - Foto: Marius BeckerMilos Jojic - Foto: Federico GambariniJubel - Foto: Frank RumpenhorstAusgleich - Foto: Peter SteffenYoshinori Muto - Foto: Thomas FreyFreude - Foto: Thomas Frey

Berlin - Der FC Ingolstadt steht nach Darmstadt 98 als zweiter Absteiger aus der Fußball-Bundesliga fest. Das 1:1 beim SC Freiburg war für das Team von Trainer Maik Walpurgis im Kampf um den Klassenverbleib zu wenig, weil auch die Konkurrenz punktete.

Der Hamburger SV rettete spät ein 1:1 beim FC Schalke 04, der FSV Mainz 05 bezwang Eintracht Frankfurt nach 0:2-Rückstand noch 4:2. Der FC Augsburg, der Borussia Dortmund ein 1:1 abrang, und der VfL Wolfsburg, der 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach spielte, könnten wie der HSV und Mainz am letzten Spieltag in einer Woche noch den Relegationsplatz belegen.

Im Kampf um die Europa-League-Ränge verspielte der 1. FC Köln beim 2:2 in Leverkusen eine 2:0-Führung. Hertha BSC gewann in Darmstadt mit 2:0. Werder Bremen kassierte daheim ein 3:5 gegen Hoffenheim. Im spektakulären Spitzenspiel gewann der FC Bayern 5:4 in Leipzig.

FC Augsburg - Borussia Dortmund 1:1 (1:1)

Für die Dortmunder geht das Zittern um Platz drei weiter, für Augsburg sind die Abstiegssorgen noch nicht gebannt. Alfred Finnbogason (29.) brachte die Gastgeber in Führung, doch Pierre-Emerick Aubameyangs 29. Saisontor besiegelte die Punkteteilung (32.). Damit können die Augsburger noch auf den Relegationsplatz rutschen. Dortmund ist als Dritter vor dem letzten Spieltag wieder punktgleich mit Hoffenheim.

SC Freiburg - FC Ingolstadt 1:1 (1:1)

Das Remis in Freiburg reichte den Ingolstädtern nicht, um ihre Mini-Chance auf den Klassenverbleib zu wahren. Dario Lezcano glich in der 43. Minute zwar den SC-Führungstreffer von Maximilian Philipp aus, aber der Punkt war am Ende für die Gäste zu wenig. Weil auch die Konkurrenz punktete, ist der FCI sicher abgestiegen. Freiburg liegt weiter auf Kurs Europa League.

FC Schalke 04 - Hamburger SV 1:1 (1:0)

Pierre-Michel Lasogga hat den HSV mit seinem Ausgleich in der Nachspielzeit zumindest vor dem direkten Abstieg bewahrt. Guido Burgstallers Kopfballtor (25.) reichte den Schalkern nicht, um zumindest das letzte Heimspiel ihrer verkorksten Saison zu gewinnen.

FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 4:2 (0:1)

Mit einer tollen Aufholjagd machten die Mainzer den Klassenerhalt dank des Torverhältnisses so gut wie perfekt. Nach Toren von Branimir Hrgota (42.) und Haris Seferovic (50.) für die Frankfurter schien das Zittern der Rheinhessen weiterzugehen. Doch Jhon Cordoba (60.), Stefan Bell (62.), Yoshinori Muto (76.) und Pablo De Blasis (90./Foulelfmeter) brachten mit ihren Treffern die stürmisch bejubelte Wende.

VfL Wolfsburg - Borussia Mönchengladbach 1:1 (0:1)

Torjäger Mario Gomez hat dem VfL Wolfsburg zwar wieder einen Punkt gerettet, aber jetzt geht es ins Endspiel um den Relegationsplatz nach Hamburg. In einer schwachen Partie traf der Angreifer in der 58. Minute. Jannik Vestergaard (24.) hatte die Gladbacher in Führung gebracht, das Unentschieden hilft der Borussia im Rennen um einen Europacup-Platz kaum weiter.

Bayer Leverkusen - 1. FC Köln 2:2 (0:1)

Ihre Alptraum-Saison konnten die Leverkusener auch nicht durch einen Sieg im Rhein-Derby schönen. Trotz klarer Überlegenheit der Werkself jubelten zunächst die Gäste nach Toren von Milos Jojic (14.) und Lukas Klünter (49.). Stefan Kießling (60.) und Joker Joel Pohjanpalo (71.) retteten immerhin noch das Remis für Bayer und versetzten den Europapokal-Träumen des Erzrivalen einen Dämpfer.

RB Leipzig - FC Bayern München 4:5 (2:1)

Im tabellarisch bedeutungslosen Spitzenspiel wollten beide Teams schon Zeichen für die Zukunft setzen. Die Leipziger schienen nach Toren von Marcel Sabitzer (2.), Timo Werner (29./Foulelfmeter/65.) und Yussuf Poulsen (47.) schon der Sieger zu sein. Doch die Münchner kamen durch Robert Lewandowski, der seine Saisontore 29 und 30 (17., Handelfmeter/84.) erzielte, sowie Thiago (60.) David Alaba (90.+1) und Arjen Robben (90.+5) doch noch zum Erfolg.

SV Darmstadt 98 - Hertha BSC 0:2 (0:2)

Nach zuletzt neun Niederlagen beendeten die Berliner beim Schlusslicht ihre rabenschwarze Auswärtsserie. Gegen die bereits abgestiegenen Darmstädter reichten die Tore von Salomon Kalou (14.) und Jordan Torunarigha (28.). Der Hauptstadt-Club steht damit ganz dicht vor dem Sprung in die Europa League.

Werder Bremen - 1899 Hoffenheim 3:5 (0:3)

Nach der großartigen Rückrunden-Serie geht den Bremern die Luft aus. Adam Szalai (7.), Andrej Kramaric (11./49.), Steven Zuber (40.) und Ermin Bicakcic (52.) wahrten mit ihren Treffern die Chance der Kraichgauer auf die direkte Champions-League-Qualifikation. Für Bremer Ergebniskosmetik sorgten Theodor Gebre Selassie (59.), Philipp Bargfrede (86.) und Robert Bauer (90.+1).

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Trainer-Lehrling - Klose hört nach WM beim Fußball-Nationalteam auf. «Jetzt kommt die WM - und dann der Cut», sagt der 39-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Südtirol. Eppan - Für Miroslav Klose endet mit der Weltmeisterschaft in Russland seine Trainer-Lehrzeit bei der Fußball-Nationalmannschaft. (Sport, 28.05.2018 - 07:30) weiterlesen...

«Kicker»: Labbadia bleibt Trainer beim VfL Wolfsburg. Nach Informationen des «Kicker» bleibt der 52-Jährige nach der erfolgreichen Relegation gegen den Zweitliga-Dritten Holstein Kiel Trainer beim Fußball-Bundesligisten. Das sei das Ergebnis von Gesprächen zwischen Labbadia und den Verantwortlichen beim VW-Club in der abgelaufenen Woche. Der Verein war bislang für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Labbadia hatte nach der Relegation erklärt, dass er weitermachen wolle. Wolfsburg - Retter Bruno Labbadia soll beim VfL Wolfsburg auch den Neuaufbau vollziehen. (Politik, 27.05.2018 - 14:44) weiterlesen...

Luca Waldschmidt wechselt vom Hamburger SV zum SC Freiburg. «Wir sehen bei Luca noch viel Potenzial und waren bekanntlich schon lange an einem Wechsel zum Sport-Club interessiert. Jetzt sind wir froh, dass es geklappt hat», sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach. Zu Vertragsinhalten machte der Club wie üblich keine Angaben. Laut Fachmagazin «kicker» hatte U21-Nationalspieler Waldschmidt beim HSV eine Ausstiegsklausel über fünf Millionen Euro. Freiburg - Der SC Freiburg hat Luca Waldschmidt vom Hamburger SV verpflichtet. (Politik, 24.05.2018 - 11:52) weiterlesen...

RB Leipzig weiter auf Trainersuche. Leipzig - RB Leipzig steht bei den Planungen für die kommende Saison weiterhin unter hohem Zeitdruck. Am 26. oder 27. Juli steht bereits das erste Qualifikationsspiel zur Europa League an - und noch hat der Fußball-Bundesligist keinen neuen Trainer als Nachfolger für Ralph Hasenhüttl gefunden. «Es gibt keinen neuen Stand. Alles ist offen», bestätigte der Fußball-Bundesligist der Deutschen Presse-Agentur. Es hatte am Donnerstag erneut Spekulationen gegeben, dass RB-Sportdirektor Ralf Rangnick wie schon 2015 in Doppelfunktion als Trainer zurückkehren könnte. RB Leipzig weiter auf Trainersuche (Politik, 24.05.2018 - 11:46) weiterlesen...

Spekulationen um Rangnick - RB Leipzig weiter auf Trainersuche. Leipzig - RB Leipzig steht bei den Planungen für die kommende Saison weiterhin unter hohem Zeitdruck. Am 26. oder 27. Juli steht bereits das erste Qualifikationsspiel zur Europa League an - und noch hat der Bundesligist keinen neuen Trainer als Nachfolger für Ralph Hasenhüttl gefunden. Spekulationen um Rangnick - RB Leipzig weiter auf Trainersuche (Sport, 24.05.2018 - 11:34) weiterlesen...

Nach Klassenerhalt - Schmadte deutet Wolfsburger Neuaufbau mit Labbadia an Wolfsburg - Wolfsburgs neuer Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat angedeutet, dass er den Neuaufbau beim VfL Wolfsburg mit Trainer Bruno Labbadia angehen will. (Sport, 23.05.2018 - 12:02) weiterlesen...