Unfälle, Luftverkehr

Algier - Bei dem Absturz eines Militärflugzeuges in Algerien sind dem staatlichen Fernsehen des Landes zufolge mindestens 105 Menschen getötet worden.

11.04.2018 - 12:36:05

Medienberichte - Mindestens 105 Tote bei Flugzeugabsturz in Algerien. Die Maschine war Medienberichten zufolge nahe der Hauptstadt Algier verunglückt.

  • Iljushin Il-76 - Foto: Azhar Rahim/Symbol

    Transportmaschine vom Typ Iljuschin IL-76. Ein Flugzeug diesen Typs soll in der algerischen Provinz Blida mit rund 200 Armeeangehörige an Board abgestürzt sein. Foto: Azhar Rahim/Symbol

  • Abgestürztes Militärflugzeug - Foto: ENNAHAR TV/AP

    Das von ENNAHAR TV zur Verfügung gestellte Videostandbild zeigt Rettungskräfte im Einsatz auf dem Boufarik-Militärflughafen. Foto: ENNAHAR TV/AP

Iljushin Il-76 - Foto: Azhar Rahim/SymbolAbgestürztes Militärflugzeug - Foto: ENNAHAR TV/AP

Die algerische Nachrichtenseite «Ennahar Online» berichtete, die Maschine russischer Bauart sei in der Provinz Blida im Norden des Landes verunglückt. Der Bericht stützte sich dabei auf Augenzeugenberichte. Auch die Nachrichtenagentur APS bestätigte den Absturz.

Nähere gesicherte Informationen gab es zunächst nicht. Es gab zunächst keine offizielle Stellungnahme.

Berichten zufolge sollen sich 200 Armeeangehörige an Bord des Flugzeugs befunden haben. Über Opferzahlen wurde zunächst nichts bekannt. Fernsehbilder zeigten offensichtlich Flugzeugteile, aus denen Rauch stieg, und Rettungswagen auf einem Feld.

@ dpa.de