Parteien, Gauland

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat einen Bericht der "Welt am Sonntag" über eine angeblich rassistische E-Mail seiner Co-Spitzenkandidatin Alice Weidel scharf zurückgewiesen.

10.09.2017 - 12:14:30

Gauland weist Bericht über Weidel zurück

"Das ist der niederträchtige Versuch, das schöne Gesicht von Alice Weidel zu zerkratzen", sagte Gauland der "Bild-Zeitung" (Montagsausgabe). Der AfD-Politiker bekräftigte: "Diese E-Mail ist nicht ihre Sprache, passt gar nicht zu ihr. Es ist der üble Versuch, die AfD um jeden Preis aus dem Bundestag zu halten."

Gauland unterstellte "eine erbärmliche Kampagne, an der sich auch die Medien beteiligen".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!