EU, Brexit

Abstimmung am 11. Dezember - Britisches Parlament streitet über Brexit-Abkommen

04.12.2018 - 05:32:06

Abstimmung am 11. Dezember - Britisches Parlament streitet über Brexit-Abkommen. London - Das britische Unterhaus debattiert von heute an fünf Tage lang über das mit Brüssel ausgehandelte Brexit-Abkommen. Die Abgeordneten müssen danach am 11. Dezember in London über das stark umstrittene Vertragswerk abstimmen.

Großbritannien will Ende März 2019 die Europäische Union verlassen. Sollten die Abgeordneten die Vereinbarung nicht annehmen oder den Beschluss-Text so stark ändern, dass eine Zustimmung zum Abkommen nicht mehr gewährleistet ist, droht ein ungeordneter Brexit. Das hätte dramatische Folgen für alle Lebensbereiche.

Die nordirische DUP, die bislang die Minderheitsregierung von Premierministerin Theresa May stützt, und rund 100 Abgeordnete aus der Regierungsfraktion wollen gegen das Abkommen stimmen. May rief ihre Tories dazu auf, die Nerven zu bewahren und den Brexit-Deal zu unterstützen. Dies garantiere Großbritannien eine bessere Zukunft.

Auch die Opposition kündigte an, gegen das Abkommen zu votieren. Labour-Chef Jeremy Corbyn wittert bei Neuwahlen seine Chance.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Brexit-Chaos - May vor Schicksalswoche: Riesen-Demo in London gegen Brexit Der Ärger um den Austritt Großbritanniens aus der EU hört nicht auf. (Politik, 24.03.2019 - 08:44) weiterlesen...

Berichte: Möglicherweise Revolte im britischen Kabinett. Das berichten britische Medien unter Berufung auf Regierungskreise. Der «Times» zufolge gibt es bereits Überlegungen, dass Vize-Premier David Lidington als Interimsregierungschef einspringen könnte. Er soll demnach einen neuen Kurs für den EU-Austritt ausloten und im Herbst für einen dauerhaften Premierminister Platz machen. Die Zeitung berief sich auf elf ungenannte Regierungsmitglieder, die May stürzen wollen. London - Die britische Premierministerin Theresa May könnte Spekulationen zufolge schon bald von ihrem Kabinett zum Rücktritt gezwungen werden. (Politik, 24.03.2019 - 02:08) weiterlesen...

Riesige Anti-Brexit-Demo in London - May stärker unter Druck. Die Organisatoren «People's Vote» fordern ein Referendum, bei dem die Bürger über den endgültigen Brexit-Deal abstimmen dürfen. Viele Teilnehmer hatten während des Marsches blaugelbe Europa-Fahnen dabei und waren auch in diesen Farben gekleidet. Andere trugen britische Fahnen. Die Veranstalter sprachen von einem der größten Protestmärsche in der Geschichte Großbritanniens. Die Polizei gab keine Schätzungen ab. London - Die britische Hauptstadt in Blau-Gelb: Mehr als eine Million Menschen haben nach Veranstalterangaben in London gegen den Brexit demonstriert. (Politik, 23.03.2019 - 17:56) weiterlesen...

May zunehmend unter Druck - Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London. Mit einer Großdemonstration und einer Petition machten sich viele Gegner des EU-Austritts Luft. Angesichts des bevorstehenden Brexits steigt die Nervosität bei vielen Briten. (Politik, 23.03.2019 - 17:46) weiterlesen...

Große Demo in London - Zunehmender Protest gegen May. Mit einer Großdemonstration und einer Petition machen sich viele Gegner des EU-Austritts Luft. Angesichts des bevorstehenden Brexits steigt die Nervosität bei vielen Briten. (Politik, 23.03.2019 - 17:01) weiterlesen...

Demo in London Die Anti-Brexit-Aktivisten von «People's Vote» fordern eine erneute Volksabstimmung. (Media, 23.03.2019 - 14:28) weiterlesen...