Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

WASHINGTON - US-Staatsanleihen haben am Freitag dank eines schwachen Arbeitsmarktberichts zugelegt.

07.05.2021 - 21:17:25

US-Anleihen profitieren von schwachem US-Arbeitsmarktbericht. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,14 Prozent auf 132,76 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel entsprechend auf 1,58 Prozent.

Der Stellenzuwachs in der US-Wirtschaft blieb im April deutlich hinter den Erwartungen zurück. Zudem wurde die Entwicklung im Vormonat nachträglich nach unten korrigiert. Auch stieg die Arbeitslosenquote im April leicht an, während Analysten mit einem Rückgang gerechnet hatten. Experten zufolge ist eine baldige Straffung der amerikanischen Geldpolitik, die festverzinsliche Wertpapiere wie Anleihen gegenüber Aktien attraktiver machen würden, damit erst einmal vom Tisch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow schwächelt - Nasdaq 100 mit Rekordhoch. Während sich die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich moderat im Minus bewegten, setzten die Technologietitel an der Nasdaq ihre jüngste Bergfahrt fort. Im Anlegerfokus standen die für Mittwoch avisierten geldpolitischen Kommentare und Beschlüsse der US-Notenbank. Nach Einschätzung der meisten Analysten wird die Fed trotz eines zuletzt starken Anstiegs der Inflation an ihrer extrem lockeren Geldpolitik festhalten. NEW YORK - Ohne klaren Trend sind die US-Aktienmärkte in die neue Börsenwoche gestartet. (Boerse, 14.06.2021 - 22:32) weiterlesen...

US-Anleihen im Minus. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,29 Prozent auf 132,52 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,50 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag ihre anfänglich moderaten Verluste im Handelsverlauf ausgebaut. (Sonstige, 14.06.2021 - 21:33) weiterlesen...

Aktien New York: Dow im Minus - Nasdaq 100 peilt Rekordhoch an. Während sich die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich im Minus bewegten, setzten die Technologietitel an der Nasdaq ihre jüngste Bergfahrt fort. Im Anlegerfokus stehen die für Mittwoch avisierten geldpolitischen Kommentare und Beschlüsse der US-Notenbank. Nach Einschätzung der meisten Analysten wird die Fed trotz eines zuletzt starken Anstiegs der Inflation an ihrer extrem lockeren Geldpolitik festhalten. NEW YORK - Ohne klare Richtung sind die US-Aktienmärkte in die neue Börsenwoche gestartet. (Boerse, 14.06.2021 - 20:10) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Einheitlich im Plus. Unterstützend werteten Marktbeobachter eine überwiegend positive Stimmung an den europäischen Leitbörsen. International stand die zur Wochenmitte anstehende Bekanntgabe der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed im Fokus. Nach Einschätzung der meisten Analysten wird die Fed trotz eines zuletzt starken Anstiegs der Inflation uneingeschränkt an ihrer extrem lockeren Geldpolitik festhalten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag einheitlich im Plus geschlossen. (Boerse, 14.06.2021 - 19:01) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Leicht im Plus. Unterstützend wirkten sich Hoffnungen auf weiterhin billiges Notenbankgeld aus, aber auch die jüngsten Erfolge im Kampf gegen das Coronavirus in Europa. So wurden erstmals seit September in Deutschland an einem Tag wieder weniger als 1000 Neuinfektionen gemeldet. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben einen freundlichen Wochenstart hingelegt. (Boerse, 14.06.2021 - 18:41) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach Rekordhoch am Morgen leicht im Minus. Sowohl der Dax als auch der MDax und der SDax erklommen am Montag Bestmarken, auch wenn der Leitindex seine Gewinne letztlich nicht halten konnte und minimal schwächer schloss. Die Anleger freuen sich nach wie vor über die unvermindert lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und rechnen auch damit, dass die US-Notenbank (Fed) an diesem Mittwoch an ihrer sehr lockeren Haltung zunächst nichts ändern wird. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich zu Wochenbeginn in Rekordlaune gezeigt. (Boerse, 14.06.2021 - 18:09) weiterlesen...