News, Nahrungsmittel

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) hat der Bundesregierung vorgeworfen, die Bevölkerung nach wie vor im Unklaren über das Ausmaß des Fipronil-Skandals zu lassen.

27.10.2017 - 08:03:34

Niedersachsen will Offenlegung von Daten im Eier-Skandal

"Ich habe überhaupt kein Verständnis für die Geheimniskrämerei des Bundes. Wenn nun Deutschland die Veröffentlichung von Meldungen und Zahlen blockiert, ist das der Skandal nach dem Skandal", sagte der Vorsitzende der Agrarministerkonferenz der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitagsausgabe).

Zuvor hatte die Deutsche Presseagentur gemeldet, dass die EU-Kommission die Herausgabe weiterer Meldungen und Zahlen zu Fipronil belasteten Eiern verweigert habe. Die Brüsseler Behörde habe dies mit der ablehnenden Haltung Deutschlands und der Niederlande zu einer Veröffentlichung begründet. Die Verbraucher hätten einen Anspruch darauf zu erfahren, in welchem Ausmaß Eier in den Handel gelangt seien, so Meyer. Er warf der Bundesregierung vor, statt der Verbraucher Unternehmen zu schützen. Meyer forderte den Bund zur Offenlegung der Daten auf.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!