Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Montag schwächer in die Handelswoche gestartet.

09.04.2018 - 15:03:24

US-Anleihen starten mit Kursverlusten. Die Aussicht auf Kursgewinne an den US-Aktienmärkten habe die Festverzinslichen belastet, hieß es von Marktbeobachtern. US-Präsident Donald Trump hatte zuletzt im Handelsstreit mit China etwas versöhnlichere Töne angestimmt und damit die Sorge an den Finanzmärkten vor einer Eskalation der Lage etwas gedämpft.

Trump versicherte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, dass er und Chinas Staatspräsident Xi Jinping immer Freunde sein würden, "egal was im Handelskonflikt passiert". In der Vorwoche hatte die Sorge vor einem Handelskrieg den US-Anleihen noch zeitweise Auftrieb gegeben.

Im weiteren Handelsverlauf wird mit einem eher impulsarmen Handel am US-Rentenmarkt gerechnet. Es stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf dem Programm.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,28 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken 3/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,61 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 6/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,80 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 9/32 Punkte auf 99 10/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,03 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Siemens auf 117 Euro - 'Neutral'. Das neue Kursziel reflektiere die anhaltende Schwäche im Kraftwerksgeschäft sowie die aktuelle Bewertung der an die Börse gebrachten Medizintechniksparte Healthineers, schrieb Analyst Andreas Willi in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Siemens von 126 auf 117 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 25.04.2018 - 13:00) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB senkt Ziel für Osram auf 55 Euro - 'Halten'. Während die Gewinnwarnung des Lichttechnikkonzerns nicht völlig unerwartet gekommen sei, überrasche deren Intensität, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Osram nach einer Gewinnwarnung von 70 auf 55 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. (Boerse, 25.04.2018 - 12:34) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax auf Talfahrt wegen Zinsangst und Geopolitik. Der Dax weitete sein frühes Minus bis zur Mittagszeit auf 1,61 Prozent und 12.349,28 Punkte aus. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt greifen erneut die Zinsangst und geopolitische Sorgen um sich. (Wirtschaft, 25.04.2018 - 12:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax auf Talfahrt wegen Zinsangst und Geopolitik. Der Dax bekam seine Quittung dafür, dass er es in den vergangenen Tagen nicht nachhaltig über die Marke von 12 600 Punkten schaffte. Er weitete sein frühes Minus bis zur Mittagszeit auf 1,61 Prozent und 12 349,28 Punkte aus. Am Vorabend hatten die US-Börsen schon ähnlich deutlich nachgegeben. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt greifen am Mittwoch erneut die Zinsangst und geopolitische Sorgen um sich. (Boerse, 25.04.2018 - 12:04) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Linde-Aktie setzt sich nach guten Margen an Dax-Spitze. Nach Verlusten im frühen Handel kletterte der Kurs der zum Umtausch für die Fusion eingereichten Linde-Aktie am Vormittag um 1 Prozent. Damit lagen sie an der Spitze des Dax , der um 1,6 Prozent deutlich zurückfiel. FRANKFURT - Erfreut haben Anleger am Mittwoch auf Quartalszahlen von Linde und auf das Festhalten der Münchener am Fahrplan für die Fusion mit Praxair reagiert. (Boerse, 25.04.2018 - 11:58) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Abverkauf bei Klöckner & Co trotz erhöhtem Ausblick. Der Kleinwerte-Index fiel zeitgleich in einem schwachen Marktumfeld um etwa 1,7 Prozent. FRANKFURT - Auf den ersten Blick starke Zahlen und eine erhöhte Zielsetzung haben den Aktionären von Klöckner & Co nach gutem Lauf zu Gewinnmitnahmen, die sie zuletzt um 9,15 Prozent auf 10,53 Euro einbrechen ließen. (Boerse, 25.04.2018 - 11:26) weiterlesen...