Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch wenig verändert in den Handel gestartet.

13.06.2018 - 14:59:25

US-Anleihen vor Zinsentscheidung kaum verändert. Die Anleger warten auf die Zinsentscheidung der US-Notenbank am Abend. Am Markt wird fest mit einer weiteren Zinserhöhung gerechnet.

Nach Einschätzung von Händlern stehen vor allem Hinweise auf das künftige Tempo der Zinsschritte im Mittelpunkt des Interesses. Bisher haben die amerikanischen Währungshüter insgesamt drei Zinserhöhungen im laufenden Jahr in Aussicht gestellt. Einige Experten wollen nicht ausschließen, dass die Projektion wegen der starken US-Konjunktur auf vier Zinsschritte angehoben werden könnte.

Neue Konjunkturdaten aus den USA sorgten zum Handelsauftakt nicht für neue Impulse am amerikanischen Rentenmarkt. Im Mai waren die Erzeugerpreise stärker als erwartet gestiegen.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,55 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,82 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen standen unverändert bei 99 8/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,96 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 4/32 Punkte auf 100 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,09 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 14.11.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 14.11.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 14.11.2018 - 20:44) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für United Internet auf 42 Euro - 'Neutral'. Analyst Joshua Mills hob in einer am Mittwoch vorliegenden Studie seine Schätzungen nach den Zahlen des Internetkonzerns für das dritte Quartal an. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für United Internet von 40 auf 42 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 14.11.2018 - 20:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für RWE auf 23,10 Euro - 'Conviction Buy List' NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für RWE von 22,40 auf 23,10 Euro angehoben. (Boerse, 14.11.2018 - 20:23) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX legt zu - Palfinger nach MSCI-Entscheid sehr fest. Der ATX stieg um 0,30 Prozent auf 3.151,94 Punkte. Ungeachtet einer negativen europäischen Börsenstimmung konnte der österreichische Aktienmarkt also seinen jüngsten Abwärtsschub beenden. Zuvor hatte der ATX drei Verlusttage in Folge absolviert. Die europäischen Leitbörsen wurden zur Wochenmitte von einer gebremsten Stimmung an der Wall Street belastet. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch etwas höher geschlossen. (Boerse, 14.11.2018 - 20:11) weiterlesen...

Aktien New York: Apple-Verluste machen Anlegern erneut zu schaffen NEW YORK - Unter dem Eindruck weiterer Verluste der Apple verlor zuletzt 1,11 Prozent auf 25 006,53 Punkte und knüpfte damit an seine jüngste Verlustserie an. (Boerse, 14.11.2018 - 19:58) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Haushaltsstreit zwischen in Italien und EU belastet. Nach seinen Vortagesgewinnen büßte der EuroStoxx 50 0,60 Prozent auf 3205,36 Punkte ein. Zwischenzeitliche Kursaufschläge am Nachmittag nach einem positiven Start der New Yorker Börsen waren nur Strohfeuer. PARIS/LONDON/MAILAND - Die jüngste Zuspitzung im Haushaltsstreit Italiens mit der Europäischen Union (EU) hat die europäischen Börsen am Mittwoch wieder unter Druck gesetzt. (Boerse, 14.11.2018 - 18:55) weiterlesen...