Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet.

24.05.2017 - 14:54:25

US-Anleihen starten etwas fester. Eine Abstufung der Kreditwürdigkeit Chinas durch die Ratingagentur Moody's habe den Handel mit amerikanischen Staatspapieren gestützt, hieß es von Marktbeobachtern.

Im weiteren Handelsverlauf dürfte außerdem das Protokoll der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank in den Fokus der Anleger rücken. Der Markt erhofft sich Hinweise auf eine weitere Zinserhöhung in den USA im Juni. Außerdem werden im Handelsverlauf Daten zur Entwicklung auf dem amerikanischen Immobilienmarkt veröffentlicht.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,31 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,82 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere erhöhten sich um 2/32 Punkte auf 100 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,27 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 7/32 Punkte auf 101 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,93 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Gute Konjunkturdaten sorgen zum Wochenschluss für eine Erholung. Nach den deutlichen Vortagesverlusten legten die wichtigsten Aktienindizes nun moderat zu. Die Stimmung der Unternehmen im Euroraum hatte sich im Juni nach einer Flaute wieder deutlich aufgehellt. PARIS/LONDON - Erfreuliche Wirtschaftsnachrichten haben Europas Börsen am Freitag wieder gestützt. (Boerse, 22.06.2018 - 11:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax fängt sich. Gegen Mittag verbuchte der deutsche Leitindex einen Gewinn von 0,37 Prozent auf 12 558,43 Punkte. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag nach seinem Vortagesrutsch auf ein Zweimonatstief gefangen. (Boerse, 22.06.2018 - 11:48) weiterlesen...

ANALYSE/Berenberg: Allianz-Aktie ist langfristig lohnend und attraktiv bewertet. Nach dem zuletzt deutlichen Kursrückgang sei die Versicherungsaktie zudem wieder sehr attraktiv bewertet, schrieb Analyst Trevor Moss in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Daher stufte er sie hoch und rät nun zum Kauf. Das von 175 auf 205 Euro angehobene Kursziel räumt der Aktie ein Aufwärtspotenzial von knapp 17 Prozent zur aktuellen Bewertung ein. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hält die Allianz für eine langfristig lohnende Wertanlage. (Boerse, 22.06.2018 - 11:34) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Verluste - Handelssorgen und schwache Wirtschaftsdaten. Der Dow Jones Industrial weitete seine Verluste im Tagesverlauf aus und schloss 0,80 Prozent tiefer bei 24 461,70 Punkten. Damit setzte der New Yorker Leitindex seine Talfahrt der vergangenen Tage fort: Er gab den achten Handelstag in Folge nach und markierte den niedrigsten Stand seit rund drei Wochen. NEW YORK - Weiter schwelende Sorgen wegen des weltweiten Handelskonflikts und eher schwache heimische Konjunkturdaten haben die Wall Street am Donnerstag belastet. (Boerse, 21.06.2018 - 22:42) weiterlesen...

US-Anleihen legen dank schwacher Konjunkturdaten zu - Renditen sinken. Zudem verunsichert der anhaltenden Handelskonflikt zwischen China und den USA weiter die Anleger und treibt sie in die als sicher geltenden Staatspapiere. Dementsprechend gingen die Renditen zurück. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag nach eher schwachen Konjunkturdaten deutlich zugelegt. (Sonstige, 21.06.2018 - 21:43) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 21.06.2018. FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 21.06.2018 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 21.06.2018 (Boerse, 21.06.2018 - 21:32) weiterlesen...