Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen.

18.06.2021 - 15:08:30

US-Anleihen starten mit leichten Verlusten. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zum Start um 0,05 Prozent auf 131,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,51 Prozent.

Ihre deutlichen Kursverluste vom Mittwochabend haben die Treasuries trotz der schwachen Eröffnung etwa zur Hälfte wieder gutgemacht. Auslöser der Verluste waren überraschend optimistische Äußerungen aus den Reihen der US-Notenbank Fed. Deren Chef, Jerome Powell, hatte nach der Zinssitzung Hinweise auf den Beginn einer Debatte über die Rückführung der milliardenschweren Wertpapierkäufe gegeben. Zudem signalisierten neue Zinsprognosen der Zentralbank perspektivische Zinsanhebungen.

Mittlerweile hat sich der Rauch jedoch etwas verzogen. Vor allem am längeren Laufzeitende sind die Anleihekurse wieder gestiegen, was die Renditekurve im Gegenzug etwas verflacht hat. Dies ist für gewöhnlich kein besonders optimistisches Marktsignal. Nennenswerte Konjunkturdaten stehen vor dem Wochenende nicht an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen kaum verändert. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,03 Prozent auf 176,96 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,49 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch nur wenig bewegt. (Sonstige, 04.08.2021 - 08:51) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Siemens Energy auf 'Overweight' - Ziel 28 Euro. Im Segment Gas & Power habe das Unternehmen mit dem bereinigten operativen Gewinn (Ebitda) die Konsensschätzung um neun Prozent übertroffen, schrieb Analyst Andreas Willi in einer ersten Einschätzung am Mittwoch. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Siemens Energy nach Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. (Boerse, 04.08.2021 - 08:33) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Freundlicher Handelsstart erwartet. Die letztlich starken US-Börsen sollten ebenso etwas Rückenwind verleihen wie die tendenziell positiven Vorgaben aus Asien. Der X-Dax wird am Mittwoch ebenfalls 0,3 Prozent höher erwartet. FRANKFURT - Mit moderaten Gewinnen dürfte der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte in den Handel gehen. (Boerse, 04.08.2021 - 08:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Deutsche Post auf 'Outperform' - Ziel 65 Euro. Von immer neuen Engpässen in der internationalen Frachtschifffahrt dürften Frachtanbieter wie die Deutsche Post, DSV oder Kühne & Nagel erheblich profitieren, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Deutsche Post auf "Outperform" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. (Boerse, 04.08.2021 - 07:58) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Ziel für Linde auf 282 Euro - 'Buy'. Es werde zur Norm, dass der Industriegasehersteller die Erwartungen übertrifft und die Ziele erhöht, schrieb Analyst Anthony Manning in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das mache die Aktien aber nicht weniger attraktiv. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Linde von 270 auf 282 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 04.08.2021 - 07:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman nimmt Delivery Hero mit 'Buy' wieder auf - Ziel 185 Euro. Der Essenslieferant zeichne sich aus durch sein branchenführendes Wachstum, schrieb Analyst Rob Joyce in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Bewertung der Papiere von Delivery Hero bei einem Kursziel von 185 Euro mit "Buy" wieder aufgenommen. (Boerse, 04.08.2021 - 07:48) weiterlesen...