Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag uneinheitlich in den Handel gegangen.

04.12.2018 - 15:02:24

US-Anleihen starten uneinheitlich - Zinskurve teilweise invers. In den kurzen Laufzeiten gab es leichte Verluste, in den längeren Laufzeiten hingegen leichte Gewinne. Marktteilnehmer beschäftigten sich vor allem mit der teils inversen Renditekurve: Erstmals seit rund elf Jahren lagen die Renditen von dreijährigen und zeitweise zweijährigen US-Anleihen höher als die Renditen im fünfjährigen Laufzeitbereich.

Eine inverse Zinskurve mit höheren Kurzfrist- als Langfristzinsen ist ein ungewöhnliches Phänomen und gilt als Rezessionssignal. Historisch gingen inverse Zinskurven in den USA oft, aber nicht immer, mit wirtschaftlichen Schrumpfungsphasen einher. Meist lief die Zinsentwicklung der realwirtschaftlichen Entwicklung einige Quartale voraus.

Der als besonders wichtig geltende Zinsabstand zwischen zehn- und zweijährigen US-Anleihen ist noch positiv, aber sehr gering. Die aktuelle Zinsentwicklung trifft auf nahrhaften Boden, weil sich viele Marktteilnehmer schon seit längerem fragen, wie lange der Konjunkturaufschwung in den USA noch anhalten mag.

Zweijährige Anleihen stagnierten auf 99 26/32 Punkten und rentierten mit 2,83 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 100 6/32 Punkte nach. Ihre Rendite betrug 2,83 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen stiegen dagegen um 1/32 Punkte auf 101 1/32 Punkte und rentierten mit 2,96 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren erhöhten sich um 13/32 Punkte auf 102 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,23 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 25.04.2019 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 25.04.2019 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 25.04.2019 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nimmt Auszeit nach neuntägigem Anstieg. FRANKFURT - Eine beeindruckende Rally des Dax hat am Donnerstag ihr vorläufiges Ende gefunden. Nach neun Börsentage in Folge mit Gewinnen gab der Leitindex um 0,25 Prozent auf 12 282,60 Punkte nach. Seit dem 10. April war der Dax kontinuierlich um insgesamt knapp 4 Prozent gestiegen, am Vortag auf den höchsten Stand seit Anfang Oktober vergangenen Jahres. Aktien Frankfurt Schluss: Dax nimmt Auszeit nach neuntägigem Anstieg (Boerse, 25.04.2019 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Weitere Verluste - Nokia-Zahlen schockieren. Damit zollten sie wie schon zur Wochenmitte ihrer vorangegangenen Rally Tribut. Als Belastung erwiesen sich negative Geschäftszahlen einiger Unternehmen, wobei insbesondere Nokia an der tonangebenden Wall Street. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Börsen haben am Donnerstag weitere Verluste erlitten. (Boerse, 25.04.2019 - 18:01) weiterlesen...

Aktien New York: Dow sinkt weiter - Nasdaq 100 erneut auf Rekord. Die Standardwerte-Indizes zollten ihrem jüngsten Aufwärtstrend weiter Tribut. Etwas besser hielt sich die Technologiebörse Nasdaq, die von deutlichen Kursgewinnen der Schwergewichte Facebook und Amazon in einen elitären Club ein. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Donnerstag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 25.04.2019 - 17:38) weiterlesen...

Neuer Börsen-Rekord - Auch Microsoft knackt die Billionen-Marke. Das Computer-Urgestein setzt sich an die Spitze der wertvollsten US-Unternehmen und schafft etwas, das bislang nur Apple und Amazon gelang. Für Kursauftrieb sorgten starke Quartalszahlen. Microsoft ist an der Börse erstmals mehr als eine Billion Dollar wert. (Wirtschaft, 25.04.2019 - 16:22) weiterlesen...

Neuer Börsen-Rekord: Auch Microsoft knackt die Billionen-Marke. Starke Quartalszahlen vom Vorabend trieben den Aktienkurs am Donnerstag zu US-Handelsbeginn um rund fünf Prozent nach oben und hievten die Marktkapitalisierung so zeitweise auf ein Rekordhoch von rund 1,003 Billionen Dollar. NEW YORK/REDMOND - Erst Apple , dann Amazon , nun Microsoft : Der US-Softwarekonzern hat erstmals die magische Marke von einer Billion Dollar beim Börsenwert überschritten. (Boerse, 25.04.2019 - 16:01) weiterlesen...