Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen den Handel gestartet.

06.11.2018 - 15:13:24

US-Anleihen mit leichten Gewinnen am Wahltag. Am Markt wurde die etwas höhere Nachfrage nach sicheren Anlagen mit der schwach erwarteten Börseneröffnung begründet. Besonders wichtige Konjunkturdaten stehen nicht an. Die Anleger können sich also ganz auf die am Dienstag stattfindende Kongresswahl konzentrieren.

In den Wahlen werden gut ein Drittel der Senatoren und alle Parlamentarier im Repräsentantenhaus neu gewählt. Umfragen deuten darauf hin, dass die Republikaner ihre Mehrheit im Unterhaus verlieren könnten, im Senat jedoch weiterhin über eine knappe Sitzmehrheit verfügen dürften. Mit ersten aussagekräftigen Ergebnissen wird am Mittwochmorgen gerechnet.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,90 Prozent. Fünfjährige Anleihen lagen ebenfalls unverändert auf 99 9/32 Punkten. Sie rentierten mit 3,02 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen erhöhten sich um 1/32 Punkte auf 97 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,19 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 5/32 Punkte auf 92 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,42 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Deutliche Verluste nach Erholungsrally. "Der Risikoappetit ist momentan sehr gering", konstatierte Marktexperte Dean Popplewell vom Währungsbroker Oanda. Zudem zollte die Wall Street ihrer mehrwöchigen Erholungsrally nach dem schwachen Vorjahr Tribut. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Dienstag nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende deutlich unter Druck geraten. (Boerse, 22.01.2019 - 22:27) weiterlesen...

US-Anleihen legen moderat zu - Wall Street deutlich im Minus. Im Gegenzug gaben die Renditen der festverzinslichen Wertpapiere etwas nach. Derweil ging es an der Wall Street nach einer wochenlangen Erholungsrally deutlich bergab, was Börsianer auch auf eine derzeit wenig ausgeprägte Risikobereitschaft der Anleger zurückführten. Schwache Daten vom amerikanischen Häusermarkt hatten keinen großen Einfluss auf die Anleihen-Notierungen. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag moderat zugelegt. (Sonstige, 22.01.2019 - 21:39) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.01.2019 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.01.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.01.2019 - 20:42) weiterlesen...

Aktien New York: Anfangsverluste ausgeweitet - Handelssorgen sind zurück. "Der Risikoappetit ist momentan sehr gering", konstatierte Marktexperte Dean Popplewell vom Währungsbroker Oanda. Zudem zollte die Wall Street ihrer mehrwöchigen Erholungsrally nach dem schwachen Vorjahr Tribut. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Dienstag nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende deutlich unter Druck geraten. (Boerse, 22.01.2019 - 20:05) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Moderate Verluste - Nur Budapest knapp im Plus. Damit folgten sie der Entwicklung an den europäischen Leitbörsen und knüpften an den schwachen Wochenauftakt an - lediglich Budapest schaffte einen bescheidenen Kursgewinn. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag überwiegend moderate Verluste verzeichnet. (Boerse, 22.01.2019 - 19:04) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kurse zollen Erholungsrally weiter Tribut. Die Sorgen um Chinas Wirtschaft beschäftigten die Anleger weiterhin und schürten Ängste vor einem globalen Konjunkturabschwung, schrieb Analyst David Madden von CMC Markets UK. Gegenwind kam zudem von der Wall Street, wo es für die Aktienkurse nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende deutlich bergab ging. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben am Dienstag der Erholungsrally der vergangenen Wochen erneut Tribut gezollt. (Boerse, 22.01.2019 - 18:52) weiterlesen...