Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen.

10.04.2018 - 15:18:24

US-Anleihen starten mit Verlusten. Am Markt wurde die Aussicht auf Gewinne an den Aktienbörsen als wesentlicher Grund für die geringere Nachfrage nach sicheren Anlagen genannt.

Dort sorgten Äußerungen von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping für Auftrieb. In einer mit Spannung erwarteten Rede hatte dieser mehr Marktzugang, bessere Investitionsbedingungen und geringere Zölle auf Autoimporte in Aussicht gestellt. Sorgen wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China wurden dadurch etwas gedämpft.

Neue Konjunkturdaten sorgten dagegen am Anleihemarkt nicht für nennenswerte Bewegung. Der Preisauftrieb auf Herstellerebene hatte sich im März etwas verstärkt. Die Entwicklung fließt in die Verbraucherpreise mit ein, an denen die US-Notenbank ihre Geldpolitik ausrichtet.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,62 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 5/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,80 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 5/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,02 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Metro auf 15,50 Euro - 'Neutral'. Analyst Borja Olcese kürzte in einer am Freitag vorliegenden Studie entsprechend seine Gewinnschätzungen. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für die Metro-Aktien nach gesenkten Jahreszielen von 17,50 auf 15,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 21.04.2018 - 14:12) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Gewinnmitnahmen zum Wochenende - Apple fallen weiter. Der Dow Jones Industrial weitete sein Minus am Freitag aus und ging 0,82 Prozent tiefer bei 24 462,94 Punkten über die Ziellinie. Für den Leitindex der Wall Street war es der dritte schwache Handelstag in Folge. Gestützt auf seine Kursgewinne am Montag und Dienstag rettete er im Wochenvergleich aber dennoch ein Plus von 0,4 Prozent ins Ziel. NEW YORK - Die US-Börsen haben zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen gelitten. (Boerse, 20.04.2018 - 22:33) weiterlesen...

US-Anleihen tendieren erneut schwächer. Die anhaltende Abwärtstendenz der Rentenpapiere wurde am Markt vor allem auf die Sorgen vor einem höheren Zinsniveau in den USA zurückgeführt. Kurz vor dem Wochenende sprachen Marktbeobachter aber von einem eher impulsarmen Handel, zumal auch keine wichtigen Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda standen. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag einmal mehr Schwäche gezeigt. (Sonstige, 20.04.2018 - 21:36) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.04.2018 SocGen hebt RWE auf 'Buy' - Ziel 25,60 Euro (Boerse, 20.04.2018 - 21:31) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Talfahrt bei Apple geht weiter - Aktie testet 200-Tage-Linie. Die Papiere knüpften am Freitag mit Kursverlusten von rund 4 Prozent auf 165,77 Dollar an ihren Kursrutsch vom Vortag an, als die Aktien des iPhone-Herstellers von einem schwachen Ausblick eines Lieferanten aus Taiwan belastet worden waren. Unter Anlegern machten sich daraufhin Sorgen um die so wichtigen Smartphone-Absätze des iPhone-Herstellers breit, die zu Wochenschluss auch nicht nachließen. NEW YORK - Die jahrelang erfolgsverwöhnten Aktionäre von Apple brauchen in diesen Tagen ein dickes Fell. (Boerse, 20.04.2018 - 21:10) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank hebt Ziel für Adidas auf 240 Euro - 'Buy'. Der Umsatz des Sportartikelherstellers dürfte Gegenwind von Währungsseite verspürt haben, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Freitag vorliegenden Studie. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat das Kursziel für Adidas vor Zahlen zum ersten Quartal von 220 auf 240 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 20.04.2018 - 20:31) weiterlesen...