Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten den Handel gestartet.

12.06.2018 - 14:58:25

US-Anleihen verlieren zum Start. Am Markt wurde die schwache Eröffnung mit einer etwas höheren Risikoneigung der Anleger begründet. Als sicher empfundene Anlagen wie Staatspapiere waren deshalb nicht mehr so stark gefragt. Ein Grund für die größere Risikofreude war das positiv verlaufene Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.

Neue Konjunkturdaten sorgten am Anleihemarkt nicht für nennenswerte Bewegung. Inflationszahlen für Mai waren entsprechend den Erwartungen ausgefallen. Die Gesamtinflation stieg mit 2,8 Prozent auf den höchsten Stand seit rund sechs Jahren. Dies spricht für weitere Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed. Die nächste Anhebung dürfte bereits an diesem Mittwoch vorgenommen werden.

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,54 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 3/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,82 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 6/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,97 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 8/32 Punkte auf 100 10/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,11 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Gemeinsame Richtung fehlt vor Zahlenflut. Während es für die Standardwerte-Indizes zu Beginn einer Woche mit vielen Geschäftszahlen bergab ging, legten die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq zu. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt hat am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 22:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.10.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.10.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.10.2018 - 21:50) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.10.2018 DZ Bank senkt Linde z.U.e. auf 'Halten' - Fairer Wert hoch (Boerse, 22.10.2018 - 21:31) weiterlesen...

US-Anleihen treten auf der Stelle - Impulse von Daten fehlen. Marktbeobachter sprachen mangels bewegender Konjunkturnachrichten von einem impulsarmen Handel. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag fast nicht von der Stelle gekommen. (Sonstige, 22.10.2018 - 20:54) weiterlesen...

Aktien New York: Gemeinsame Richtung fehlt vor Zahlenflut. Während es für die Standardwerte-Indizes zu Beginn einer Woche mit vielen Geschäftszahlen bergab ging, legten die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq zu. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt hat am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 20:33) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Klare Richtung fehlt - Kein Handel in Budapest. Insgesamt hielten sich die Kursausschläge in Grenzen. Am Budapester Aktienmarkt fand wegen eines Feiertags kein Handel statt. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 19:47) weiterlesen...