Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet.

09.02.2021 - 15:22:31

US-Anleihen legen zu. Marktteilnehmer sprachen von einer Gegenbewegung zu den deutlichen Verlusten an den Handelstagen zuvor. Die Aktienmärkte werden etwas schwächer erwartet, was sicheren Anlagen ebenfalls Auftrieb verlieh. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,07 Prozent auf 136,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe fiel auf 1,15 Prozent.

Damit hat der Zinsanstieg der vergangenen Tage zumindest eine Pause eingelegt. Als Grund für die steigenden Kapitalmarktzinsen gelten höhere Inflationserwartungen insbesondere für die USA. Das Wachstum beflügelt vor allem das geplante Konjunkturpaket der Regierung in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar. Einige Ökonomen warnen vor einem übergroßen Umfang und daraus abgeleiteten Inflationsgefahren. Das hat den Zehnjahreszins zuletzt auf den höchsten Stand seit fast einem Jahr getrieben.

Marktbewegende Konjunkturdaten werden am Dienstag nicht erwartet. Für Beachtung könnten jedoch einige Auftritte ranghoher Zentralbanker sorgen. Nennenswerte Inflationsgefahren wurden bis zuletzt auch von den meisten Vertretern aus den Reihen der US-Zentralbank Fed verneint.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

New York: Dow knapp behauptet - Amazon-Verlust belastet Nasdaq. Die Technologiebörse Nasdaq litt hingegen unter hohen Verlusten der schwer gewichteten Amazon-Aktien . Der US-Online-Handelsgigant hatte die Anleger mit seinem Quartalsbericht enttäuscht. Frische US-Konjunkturdaten hatten nur wenig Einfluss auf die Notierungen. NEW YORK - Nach seinem Rekordhoch vom Vortag hat der Dow Jones Industrial am Freitag leicht nachgegeben. (Boerse, 30.07.2021 - 17:02) weiterlesen...

Aktien New York: Dow relativ stabil - Amazon-Verlust belastet Nasdaq. Die Technologiebörse Nasdaq litt hingegen unter hohen Verlusten der schwer gewichteten Amazon -Aktien. Der US-Online-Handelsgigant hatte die Anleger mit seinem Quartalsbericht enttäuscht. Frische US-Konjunkturdaten hatten nur wenig Einfluss auf die Notierungen. NEW YORK - Nach seinem Rekordhoch vom Vortag hat sich der Dow Jones Industrial am Freitag im frühen Handel weitgehend behauptet. (Boerse, 30.07.2021 - 16:33) weiterlesen...

US-Anleihen legen im frühen Handel zu. Eine allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten habe den Festverzinslichen kurz vor dem Wochenende Auftrieb verliehen, hieß es von Marktbeobachter. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,17 Prozent auf 134,45 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen fiel im Gegenzug auf 1,25 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag im frühen Handel gestiegen. (Sonstige, 30.07.2021 - 15:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Minus - Amazon trübt Stimmung. Am Nachmittag verlor der deutsche Leitindex 0,80 Prozent auf 15.516,04 Punkte. Frankfurt/Main - Der Dax hat am Freitag wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Wirtschaft, 30.07.2021 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Moderate Verluste - Amazon enttäuscht mit Zahlen. Zudem enttäuschte der US-Onlinehandelsgigant Amazon mit seinem Quartalsbericht. Die Daten zu den Konsumausgaben und Arbeitskosten allerdings sorgten für positive Stimmung, denn der US-Verbrauch entwickelt sich nach einem schwächeren Vormonat im Juni wieder robust. Zudem legten die Arbeitskosten im zweiten Quartal weniger deutlich zu als erwartet. NEW YORK - Nach neuen Höchstständen für den Wall-Street-Index Dow Jones Industrial und den breitgefächerten S&P 500 dürften die US-Börsen am Freitag etwas schwächer starten. (Boerse, 30.07.2021 - 15:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax tiefer - Amazon trübt Stimmung, FMC und Fresenius hinten. Am Nachmittag verlor der Leitindex noch 0,80 Prozent auf 15 516,04 Punkte. Auf Wochensicht liegt er aktuell mit rund einem Prozent im Minus. Er kommt seit Juni per saldo kaum noch voran. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 30.07.2021 - 14:43) weiterlesen...