Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Mittwoch nur wenig bewegt.

21.04.2021 - 21:30:27

US-Anleihen: Kaum Bewegung. Händler sprachen von fehlenden Impulsen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank im späten Handel um 0,02 Prozent auf auf 132,54 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen lag bei 1,5626 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Inflationssorgen machen Dow zu schaffen - Nasdaq stabil. Steigende Rohstoffpreise sowie die am Mittwoch anstehende Bekanntgabe aktueller Preisdaten aus den Vereinigten Staaten sorgten zunehmend für Nervosität. Die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq hingegen konnten sich von einem schwächeren Handelsauftakt erholen. NEW YORK - Inflations- und Zinsängste haben die Anleger an der Wall Street am Dienstag in die Flucht getrieben. (Boerse, 11.05.2021 - 22:33) weiterlesen...

US-Anleihen: Leichte Verluste. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,11 Prozent auf 132,46 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen stieg auf 1,62 Prozent. WASHINGTON - US-Staatsanleihen haben am Dienstag nachgegeben. (Sonstige, 11.05.2021 - 21:21) weiterlesen...

Aktien New York: Inflationssorgen machen Dow zu schaffen - Nasdaq stabil. Steigende Rohstoffpreise sowie die am Mittwoch anstehende Bekanntgabe aktueller Preisdaten aus den Vereinigten Staaten sorgten zunehmend für Nervosität. Die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq hingegen konnten sich von einem schwächeren Handelsauftakt erholen. NEW YORK - Inflations- und Zinsängste haben die Anleger an der Wall Street am Dienstag in die Flucht getrieben. (Boerse, 11.05.2021 - 20:07) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Schwerfällig zum Wochenauftakt. Angesichts des weiterhin sehr geringen Zinsniveaus bleiben Aktien gegenüber festverzinslichen Anlagen wie etwa Anleihen attraktiv, zumal am Freitag enttäuschende Arbeitsmarktdaten aus den USA keine Inflationssorgen und damit keine Furcht vor steigenden Leitzinsen geschürt hatten. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben zum Wochenstart keine großen Sprünge gemacht und keine klare Richtung eingeschlagen. (Boerse, 11.05.2021 - 18:46) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich moderate Einbußen. Damit entwickelten sie sich weit weniger negativ als die westeuropäischen Handelsplätze. Die zuletzt stark gestiegenen Inflationssorgen lasteten auf den Kursen. An den Märkten fürchtet man derzeit allzu starke Teuerungsraten da diese zu einem Anstieg der Kapitalmarktzinsen führen könnten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Dienstag überwiegend mit relativ geringen Verlusten aus dem Handel gegangen. (Boerse, 11.05.2021 - 18:35) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Inflationssorgen im Fokus. Unter Druck kam der heimische Aktienmarkt aufgrund in den Mittepunkt rückender Inflationssorgen, die bereits am Vortag für starke Abgaben in den USA gesorgt hatten. Heute veröffentlichte Zahlen zu den Inflationserwartungen in der Eurozone schlugen in dieselbe Kerbe. WIEN - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 11.05.2021 - 18:33) weiterlesen...