Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Freitag nur wenig verändert.

07.12.2018 - 15:43:24

US-Anleihen wenig verändert. Ein unerwartet schwacher Anstieg der Beschäftigung in den USA sorgte zum Handelsauftakt nur zeitweise für Kursausschläge. Im November waren 155 000 neue Stellen entstanden. Analysten hatten im Mittel mit 198 000 neuen Jobs gerechnet. Die Arbeitslosenquote verharrte wie erwartet auf 3,7 Prozent.

Im weiteren Handelsverlauf könnten noch Daten zur Konsumlaune in den USA für neue Impulse am US-Rentenmarkt sorgen.

Zweijährige Papiere verharrten auf 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,76 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen unverändert bei 100 18/32 Punkten. Ihre Rendite betrug 2,75 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen verharrten auf 101 31/32 Punkten und rentierten mit 2,89 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren sanken hingegen um 7/32 Punkte auf 103 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,18 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich im Plus. Lediglich die polnische Börse verzeichnete eine minimal negative Schlusstendenz. Der Moskauer RTS-Index kletterte um 1,39 Prozent auf 1213,35 Punkte nach oben. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Überwiegend mit Gewinnen sind Osteuropas wichtigste Aktienmärkte in die neue Woche eingestiegen. (Boerse, 18.03.2019 - 18:28) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax sinkt nach starker Vorwoche - Banken und Leoni im Fokus Frankfurt/Main - Die mögliche Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank und eine Gewinnwarnung von Leoni haben am Montag am deutschen Aktienmarkt die Akzente gesetzt. (Wirtschaft, 18.03.2019 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Freundliche Tendenz zum Wochenstart. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte allerdings eine Verschnaufpause ein und schloss mit einem Mini-Plus von 0,05 Prozent auf 3387,94 Punkten. PARIS/LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben ihren Erfolgskurs vom Freitag am Montag gebremst fortgesetzt. (Boerse, 18.03.2019 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax sinkt nach starker Vorwoche - Banken im Fokus. Für den Dax war das Ergebnis am Ende negativ: der Leitindex gab nach zuletzt gutem Lauf um 0,25 Prozent auf 11 657,06 Punkte nach. FRANKFURT - Die mögliche Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank und eine Gewinnwarnung von Leoni haben am Montag am deutschen Aktienmarkt die Akzente gesetzt. (Boerse, 18.03.2019 - 18:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 18.03.2019 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.03.2019 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.03.2019 - 18:08) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kaum verändert - Kursgewinne in Südeuropa. Der für den deutschen Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,01 Prozent auf 164,25 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag etwas höher bei 0,08 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Montag kaum verändert. (Sonstige, 18.03.2019 - 18:06) weiterlesen...