Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt.

24.03.2017 - 14:07:25

US-Anleihen: Kaum Bewegung - Weiter Warten auf Kongress-Votum. Nach wie vor warten die Anleger auf das Ergebnis einer mit Spannung erwarteten Abstimmung im Kongress in Washington. Das Votum war von Donnerstag auf Freitag verschoben worden.

Neue Konjunkturdaten konnten zum Auftakt nicht für nennenswerte Impulse am amerikanischen Rentenmarkt sorgen. Im Februar waren die Aufträge für langlebige Güter stärker als erwartet gestiegen. Im weiteren Handelsverlauf stehen keine wichtigen Daten mehr auf dem Programm.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 23/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,26 Prozent. Fünfjährige Papiere lagen ebenfalls unverändert bei 99 21/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,95 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 98 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,41 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 3/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,02 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax wieder über 13 400 Punkten - MDax auf Rekordhoch. Der Dax und SDax zu sehen und auch der TecDax erreichte ein neues Hoch seit 2001. Der wieder stärkere Euro und die Verluste an den US-Börsen am Donnerstag spielten keine große Rolle. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag gute Laune unter den Anlegern breit gemacht. (Boerse, 19.01.2018 - 14:55) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow im Rückwärtsgang zum Wochenschluss. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine dreiviertel Stunde vor Handelsstart 0,18 Prozent niedriger bei 25 972 Punkten. Damit deutet sich für das Börsenbarometer ein moderater Wochengewinn von rund 0,7 Prozent an. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street dürften am Freitag nach dem Rekordhoch am Vortag zunächst auf Tauchstation gehen. (Boerse, 19.01.2018 - 14:49) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 19.01.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 19.01.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.01.2018 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Gewinne - Südeuropa legt deutlich zu. Der richtungweisende Euro-Bund-Future erhöhte sich bis zum Mittag um 0,03 Prozent auf 160,54 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 0,58 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag im Kurs leicht gestiegen. (Sonstige, 19.01.2018 - 12:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt RWE auf 'Conviction Buy List' - Ziel 23,40 Euro. RWE werde den Umbau hin zur Stromerzeugung aus Gas und erneuerbaren Energien vorantreiben, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer am Freitag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die RWE-Aktie nach jüngsten Aussagen zum Ausstieg bei der Tochter Innogy auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 23,40 Euro belassen. (Boerse, 19.01.2018 - 12:42) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Exane BNP hebt Ziel für Schaeffler auf 18 Euro - 'Outperform'. Das Umfeld für den europäischen Autosektor dürfte bis 2020 freundlicher werden, schrieb Analyst Stuart Pearson in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Nachfrage halte an und die Sorgen wegen struktureller Verzerrungen durch Technologie-Konzerne ließen nach. Der Experte hob seine Schätzung für die Sektorgewinne in den Jahren 2018 und 2019 um rund 10 Prozent an. PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Schaeffler von 17 auf 18 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 19.01.2018 - 12:41) weiterlesen...