Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben kurz vor dem Wochenende leichte Aufschläge aus dem frühen Handel gehalten.

22.01.2021 - 21:14:30

US-Anleihen halten leichte Gewinne. Händler nannten am Freitag vor allem die trübe Stimmung am Aktienmark als Unterstützung für sicherere Wertpapiere. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,10 Prozent auf 137,02 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe sank im Gegenzug auf 1,09 Prozent.

Die allgemeine Finanzmarktstimmung wurde vor dem Wochenende durch die angespannte Corona-Lage belastet. Zwar hat sich die Situation in den USA, Großbritannien und Kontinentaleuropa überwiegend etwas entspannt. Die Anzahl der Neuinfektionen bleibt jedoch hoch. Zudem wird das Tempo der angelaufenen Schutzimpfungen durch begrenzte Produktionskapazitäten gebremst.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt wieder nach - 14 000 Punkte eine hohe Hürde. Anders als am Vortag gingen letztere wieder als Sieger hervor, wie der Dax mit einem Minus von 0,69 Prozent auf 13 879,33 Punkte zeigte. Zu Beginn war der Leitindex nach gut einer Woche wieder über die Marke von 14 000 Punkten gestiegen, kam dort aber schnell an seine Grenzen. Am Nachmittag wurden die schwachen US-Börsen zur Belastung. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben Bullen und Bären am Donnerstag weiter um die Oberhand gekämpft. (Boerse, 25.02.2021 - 17:46) weiterlesen...

Aktien New York: Inflationssorgen drücken Wall Street wieder ins Minus. Nach den Kursanstiegen zur Wochenmitte gaben die wichtigsten Aktienindizes nun teils deutlich nach. NEW YORK - An der Wall Street haben am Donnerstag die Pessimisten wieder die Oberhand gewonnen. (Boerse, 25.02.2021 - 17:22) weiterlesen...

EZB-Offizielle warnen: Ungerechtfertigte Straffung wird verhindert. Nachdem sich unlängst EZB-Präsidentin Christine Lagarde kritisch geäußert hatte, sprangen ihr am Donnerstag Chefökonom Philip Lane und Direktorin Isabel Schnabel zur Seite. Mit ihren Warnungen konnten sie am Anleihemarkt jedoch zunächst keine größere Wirkung erzielen. FRANKFURT - Die Europäische Zentralbank (EZB) scheint sich zunehmend Sorgen über die steigenden Kapitalmarktzinsen zu machen. (Wirtschaft, 25.02.2021 - 17:05) weiterlesen...

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly. STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart Börse Stuttgart-News: Bonds weekly (Boerse, 25.02.2021 - 15:54) weiterlesen...

US-Anleihen: Rendite steigt in Richtung 1,5 Prozent. Am Donnerstag kletterte der Zins für zehnjährige Staatsanleihen bis auf 1,47 Prozent. Das ist der höchste Stand seit gut einem Jahr. Die Kurse gerieten hingegen kräftig unter Druck: Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,53 Prozent auf 134,54 Punkte. NEW YORK - In den USA setzt sich der rasante Zinsanstieg fort. (Sonstige, 25.02.2021 - 15:25) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax kann Marke von 14.000 Punkten nicht halten. Der Dax überwand am Donnerstag zwar locker wieder die Hürde von 14.000 Punkten, doch dann setzten Gewinnmitnahmen ein. Frankfurt/Main - Am deutschen Aktienmarkt bleiben die Anleger unsicher. (Wirtschaft, 25.02.2021 - 15:06) weiterlesen...