Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Montag nach einer anfänglichen Stabilisierung weiter nachgegeben.

11.01.2021 - 21:41:28

US-Anleihen: Weitere Verluste nach anfänglicher Stabilisierung. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,14 Prozent auf 136,40 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe stieg im Gegenzug auf 1,14 Prozent. Auch die eingetrübte Stimmung an der Wall Street, wo die Aktienkurse der jüngsten Rekordjagd Tribut zollten, half den als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapieren nicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Verluste vor Zinsentscheid der US-Notenbank. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial fiel am Mittwoch um 1,16 Prozent auf 30 579,40 Punkte, nachdem er zuletzt drei Tage lang bei gewissen Schwankungen letztlich immer im Bereich knapp unter 31 000 Punkten geschlossen hatte. Im Mittelpunkt standen zur Wochenmitte durchwachsene Reaktionen auf Quartalsberichte, aber auch die anhaltenden Verwerfungen bei Aktien, die bislang bei Short-Spekulanten beliebt waren. NEW YORK - An der Wall Street ist die Luft vorerst raus. (Boerse, 27.01.2021 - 19:48) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Siemens Healthineers auf Siebenmonatshoch nach Zahlen (durchgehend aktualisiert) (Boerse, 27.01.2021 - 19:22) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verluste - Anleger gehen vor US-Zinsentscheid in Deckung. Anleger gingen dabei am Mittwoch kurz vor dem am Abend anstehenden Zinsentscheid in den USA wieder in Deckung. Zudem wollten die Investoren vor der Veröffentlichung der Geschäftsberichte der viel beachteten US-Technologiekonzerne Apple , Facebook und Tesla keine Risiken eingehen. PARIS/LONDON - Nach dem schwankenden Wochenstart mit Verlusten am Montag und Gewinnen am Dienstag haben an Europas Börsen nun wieder die Pessimisten das Zepter in die Hand genommen. (Boerse, 27.01.2021 - 19:06) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Schwache internationale Anlegerstimmung drückt. Der Leitindex ATX gab um 1,33 Prozent auf 2909,96 Einheiten ab. Damit ging in Wien das Wechselspiel weiter, nach starken Verlusten zum Wochenauftakt und Gewinnen am Dienstag. Zur Wochenmitte gab es international eine schwache Anlegerstimmung zu sehen, welche auch den heimischen Aktienmarkt belastet hat. WIEN - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit klaren Abschlägen geschlossen. (Boerse, 27.01.2021 - 18:41) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum Abend um 0,14 Prozent auf 177,75 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug zuletzt minus 0,55 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch gestiegen. (Sonstige, 27.01.2021 - 18:18) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht die Luft aus - Zeitweise unter 13500 Punkte. Nach deutlichen Einbußen zum Wochenstart und kräftigen Gewinnen am Dienstag sackte der Dax der mittelgroßen Börsenwerte fiel um 0,70 Prozent auf 31 341,52 Zähler. FRANKFURT - Auch zur Wochenmitte haben sich die starken Kursschwankungen am deutschen Aktienmarkt fortgesetzt. (Boerse, 27.01.2021 - 18:18) weiterlesen...