Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch überwiegend an die Kursverluste seit Beginn der Woche angeknüpft.

26.08.2020 - 21:17:29

US-Anleihen geben überwiegend nach. Besser als erwartet ausgefallene Daten zum Auftragseingang in den USA sorgten anfangs bereits für neuen Verkaufsdruck bei den Festverzinslichen. Riskantere Anlagen wie Aktien waren dagegen gefragt, Anleger waren vor allem im US-Technologiesektor euphorisch.

Zuletzt hatten mehrfach besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten die Kauflaune bei amerikanischen Staatsanleihen gebremst. So waren zum Beispiel Daten vom US-Immobilienmarkt trotz der Folgen der Corona-Krise unerwartet stark ausgefallen.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,15 Prozent. Fünfjährige Anleihen stagnierten bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,29 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,69 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 13/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 1,41 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Moderate Erholung nach Ausverkauf. Positive Impulse kamen dabei von guten Daten zum US-Immobilienmarkt. Der Dow Jones Industrial schloss mit einem Plus von 0,52 Prozent bei 27 288,18 Punkten. Am Montag hatte der Dow wegen Sorgen über eine erneute Corona-Welle zeitweise den niedrigsten Stand seit Anfang August markiert. NEW YORK - Nach den deutlichen Vortagesverlusten hat sich die Wall Street am Dienstag etwas erholt präsentiert. (Boerse, 22.09.2020 - 22:44) weiterlesen...

US-Anleihen etwas im Minus. Der Terminkontrakt für zehnjährige Papiere notierte zuletzt bei 99,56 Punkten. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen betrug 0,67 Prozent. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag im Handelsverlauf leicht nachgegeben. (Sonstige, 22.09.2020 - 21:22) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.09.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.09.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.09.2020 - 20:40) weiterlesen...

Aktien New York: Leichte Erholung. Positive Impulse kamen dabei von guten Daten zum US-Immobilienmarkt. Der Dow Jones Industrial notierte zuletzt 0,24 Prozent höher bei 27 212,21 Punkte. Am Montag hatte der Dow wegen Sorgen über eine erneute Corona-Welle zeitweise den niedrigsten Stand seit Anfang August markiert. NEW YORK - Die Wall Street hat sich am Dienstag von den deutlichen Vortagesverlusten etwas erholt. (Boerse, 22.09.2020 - 20:07) weiterlesen...

Aktien Osteuropa: Einheitlich im Plus. Am deutlichsten aufwärts ging es dabei an der Moskauer Börse. Der russische Leitindex RTS gewann 1,00 Prozent auf 1193,06 Einheiten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben sich am Dienstag nach dem sehr schwachen Wochenauftakt auf Erholungskurs begeben. (Boerse, 22.09.2020 - 19:49) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Kaum Erholung nach Kursverfall. Angesichts der weiter bestehenden Sorgen wegen der Corona-Pandemie konnten sie jedoch kaum Boden gutmachen. Der EuroStoxx 50 schloss 0,10 Prozent höher bei 3164,13 Punkten. Am Montag hatte der Leitindex der Eurozone fast vier Prozent verloren und auf dem tiefsten Stand seit Ende Juni geschlossen. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben sich nach der Verkaufswelle zum Wochenstart am Dienstag überwiegend stabilisiert. (Boerse, 22.09.2020 - 18:44) weiterlesen...