Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch nach der Kongresswahl im Verlauf keinen klaren Trend herausgebildet.

07.11.2018 - 21:10:24

US-Anleihen uneinheitlich. Während Kurzläufer leichte Verluste verzeichneten, kam es am mittleren und langen Ende zu moderaten Gewinnen. Am Markt wurde dies mit dem Ausgang der Wahl begründet. Die Republikaner um US-Präsident Donald Trump konnten ihre Mehrheit im Senat ausbauen, die Demokraten holten sich die Mehrheit im Repräsentantenhaus zurück.

Der künftig gespaltene Kongress macht Alleingänge der Republikaner in vielen Bereichen unwahrscheinlich. Von Bankökonomen wurde vermehrt auf die fiskalischen Auswirkungen verwiesen. So sei denkbar, dass die Haushalts- und Steuerpolitik der Regierung nicht mehr ganz so locker ausfalle wie bisher. Das derzeit rasante Wirtschaftswachstum könnten dadurch etwas gebremst werden, was wiederum den Straffungskurs der US-Notenbank etwas verlangsamen könnte. Entsprechend fielen die Renditen am US-Kapitalmarkt.

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 auf 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,94 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,06 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten um 3/32 Punkte auf 99 8/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 3,21 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 11/32 Punkte auf 92 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,43 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Nasdaq-Rally verhilft auch Dow zu Gewinnen. Der Dow Jones Industrial drehte nach seiner anfänglich fortgesetzten Talfahrt in die Gewinnzone und legte legte schließlich um 0,83 Prozent auf 25 289,27 Punkte zu. Von den gemischt ausgefallenen Konjunkturdaten gingen keine wegweisenden Impulse aus. NEW YORK - Kräftige Gewinne an der technologielastigen Nasdaq-Börse haben am Donnerstag auch die Wall Street ins Plus gezogen. (Boerse, 15.11.2018 - 22:33) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 15.11.2018 Citigroup senkt Daimler auf 'Sell' und Ziel auf 48 Euro (Boerse, 15.11.2018 - 21:32) weiterlesen...

US-Anleihen geben Kursgewinne wieder fast vollständig ab. Zugleich stiegen die Renditen. Anleger zeigten sich zugleich wieder risikobereiter. An der Nasdaq und der Wall Street hatte sich zuvor die Stimmung wieder aufgehellt und die Kurse zugelegt. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag ihre frühen Gewinne weitgehend abgegeben. (Sonstige, 15.11.2018 - 21:00) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 15.11.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 15.11.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 15.11.2018 - 20:40) weiterlesen...

Aktien New York: Positive Stimmung an der Nasdaq verhilft dem Dow ins Plus. Der Dow Jones Industrial drehte nach seiner anfänglich fortgesetzten Talfahrt in die Gewinnzone und legte rund zwei Stunden vor dem Börsenschluss um 0,42 Prozent auf 25 184,59 Punkte zu. Von den gemischt ausgefallenen Konjunkturdaten gingen keine wegweisenden Impulse aus. NEW YORK - Kräftige Gewinne an der technologielastigen Nasdaq-Börse haben am Donnerstag auch die Wall Street ins Plus gezogen. (Boerse, 15.11.2018 - 19:57) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Ziel für Henkel auf 108 Euro - 'Hold'. Analyst Andreas von Arx reduzierte in seiner am Donnerstag vorliegenden zweiten Studie zu Henkel seine Gewinnprognosen je Aktie. Das dritte Quartal des Konsumgüterherstellers bezeichnete er als schwach. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat das Kursziel für Henkel von 110 auf 108 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. (Boerse, 15.11.2018 - 19:13) weiterlesen...