Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch im späten Handel die Verluste ausgeweitet.

21.07.2021 - 21:05:29

US-Anleihen geben weiter nach. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zuletzt um 0,33 Prozent auf 134,09 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen stieg auf 1,29 Prozent. Am Vortag war sie mit 1,14 Prozent auf einen fünfmonatigen Tiefstand gefallen.

Belastet wurden sichere Anlagen wie US-Staatsanleihen durch die bessere Aktienmarktstimmung. Nachdem die US-Börsen bereits am Dienstag zugelegt hatten, setzten sie die Erholung am Mittwoch fort. Die Furcht vor der rapiden Verbreitung der ansteckenderen Corona-Delta-Variante dominierte den Handel zuletzt weniger.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EZB-Rat Kazaks gegen schnelle Entscheidung über Zukunft des Pepp-Programms. Es sei noch zu früh für eine Entscheidung, ob und wie das Pepp-Programm verändert werden könne, sagte Kazaks am Mittwoch in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg. Er verwies auf die wieder steigenden Infektionszahlen in der Corona-Krise. Es würden neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie drohen, die eine Gefahr für die konjunkturelle Erholung darstellen. FRANKFURT - Das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), Martins Kazaks, hat sich gegen eine schnelle Entscheidung über die Zukunft des Krisenprogramms Pepp zum Kauf von Anleihen ausgesprochen. (Wirtschaft, 04.08.2021 - 10:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nimmt wieder Fahrt auf. Rückenwind lieferten die starken US-Börsen und die tendenziell positiven Vorgaben aus Asien nach positiven Konjunkturdaten aus China. Der Dax gewann rund 0,5 Prozent. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch mit Gewinnen in den Handel gegangen. (Boerse, 04.08.2021 - 10:09) weiterlesen...

ANALYSE: Delivery Hero winkt weiteres starkes Wachstum - Goldman rät zum Kauf. Der schnelle Aufstieg des noch jungen Unternehmens in den Dax spricht für sich. Trotzdem geht die US-Investmentbank Goldman Sachs davon aus, dass das Unternehmen erst am Anfang einer langen Wachstumsphase steht. Analyst Rob Joyce nahm daher die Bewertung der Papiere mit einem Kursziel von 185 Euro und einer "Buy"-Empfehlung wieder auf. NEW YORK - Die Online-Bestellplattform Delivery Hero hat seit dem Börsengang 2017 schon ein kräftiges Wachstum hinter sich. (Boerse, 04.08.2021 - 09:49) weiterlesen...

ANALYSE/Metzler: Traton und MLP ersetzen Dt. Börse und Infineon in 'Top Ten'. Die weiteren Mitglieder sind SAP , Siemens , Evonik , Gea , Nemetschek , DWS , IVU Traffic und wallstreet:online . FRANKFURT - Das Bankhaus Metzler hat die Aktien der Deutschen Börse und MLP aufgenommen, schrieb Analyst Hendrik König in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. (Boerse, 04.08.2021 - 09:41) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Norma Group auf 'Buy' - Ziel 50 Euro. Das Umsatzwachstum sei in allen Endabnehmermärkten dynamisch gewesen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer ersten Reaktion am Mittwoch. Auch die Ergebnisse des Spezialisten für Verbindungstechnik hätten sich gut erholt. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für Norma Group nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. (Boerse, 04.08.2021 - 09:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Commerzbank auf 'Underweight' - Ziel 5 Euro. Das bereinigte Vorsteuerergebnis und auch die Kapitalausstattung seien besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analystin Jun Yang am Mittwoch in einer ersten Reaktion auf den Quartalsbericht. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Commerzbank auf "Underweight" mit einem Kursziel von 5 Euro belassen. (Boerse, 04.08.2021 - 09:16) weiterlesen...