Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch ihre Gewinne ausgebaut.

24.05.2017 - 21:34:24

US-Anleihen: Gewinne ausgebaut nach Fed-Protokoll. Im Gegenzug fielen die Renditen weiter. Unter anderem eine Abstufung der Kreditwürdigkeit Chinas durch die Ratingagentur Moody's habe den Handel mit amerikanischen Staatspapieren gestützt, hieß es von Marktbeobachtern.

Zudem kamen Impulse vom jüngsten Protokoll der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank (Fed). Die meisten Ratsmitglieder der Fed hatten sich dabei zwar dafür ausgesprochen, dass eine weitere geldpolitischen Straffung "bald" erfolgt. Beim weiteren Ausblick aber gab es Uneinigkeit. Während manche Mitglieder bei künftigen Zinserhöhungen ein schnelleres Tempo an den Tag legen wollten, sprachen sich andere für eine langsamere Gangart aus. Sollte die US-Notenbank tatsächlich den Leitzins weniger schnell anheben, würden auch die Anleiherenditen tendenziell unter Druck geraten.

Zweijährige Anleihen legten um 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,294 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 100 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,795 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere erhöhten sich um 6/32 Punkte auf 101 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,259 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 11/32 Punkte auf 101 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,925 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF senkt Hypoport auf 'Neutral' - Ziel 174 Euro FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Hypoport nach der jüngsten Kursrally von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 167 auf 174 Euro angehoben. (Boerse, 21.06.2018 - 09:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux belässt Daimler auf 'Hold' - Ziel 73 Euro. Verantwortlich sei ein ganzes Bündel an Faktoren, schrieb Analyst Michael Raab in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Überraschend seien vor allem höhere Belastungen aus dem neuen WLTP-Verfahren für Verbrauchs- und Abgastests und im Zuge der Rückrufverfahren für Mercedes-Benz Vans. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Daimler nach der Gewinnwarnung auf "Hold" mit einem Kursziel von 73 Euro belassen. (Boerse, 21.06.2018 - 09:22) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank belässt Daimler auf 'Buy' - Ziel 90 Euro. Die Meldung sei offensichtlich negativ und reihe sich in die jüngste Serie schlechter Nachrichten für die Anleger des Autobauers ein, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Unsicherheit rund um die globalen Handelskonflikte und das WLTP-Verfahren für Verbrauchs- und Abgastests könnte die Stuttgarter noch zu weiteren Anpassungen der Unternehmensziele zwingen. FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Daimler nach einer Prognosesenkung auf "Buy" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. (Boerse, 21.06.2018 - 09:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Autowerte bremsen Dax aus. Der deutsche Leitindex stand wenige Minuten nach der Eröffnung um 0,03 Prozent höher bei 12 698,47 Punkten. Die Daimler-Papiere verloren zweieinhalb Prozent. FRANKFURT - Kräftige Kurseinbußen bei Automobil-Aktien nach einer Gewinnwarnung von Daimler haben am Donnerstag größere Gewinne im Dax verhindert. (Boerse, 21.06.2018 - 09:17) weiterlesen...

Aktien Asien: Uneinheitliche Entwicklung - Goldman wird skeptischer. Während die Börsen in Tokio zulegten, kam es an den chinesischen Märkten zu Verlusten. Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 kletterte bis zum Handelsschluss um 0,61 Prozent auf 22 693,04 Punkte. Damit setzte sich die Erholung vom Vortag fort. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Asiatische Aktien haben sich am Donnerstag uneinheitlich entwickelt. (Boerse, 21.06.2018 - 08:47) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Rio Tinto auf 'Buy' und Ziel auf 5100 Pence LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Rio Tinto von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 4700 auf 5100 Pence angehoben. (Boerse, 21.06.2018 - 08:40) weiterlesen...