Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch angesichts der sich abzeichnenden demokratischen Mehrheit im US-Senat deutliche Verluste erlitten.

06.01.2021 - 21:54:28

US-Anleihen: Verluste - Rendite Zehnjähriger erstmals seit März über 1 Prozent. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sackte um 0,41 Prozent auf 137,26 Punkte ab. Im Gegenzug stieg die Rendite der zehnjährigen Anleihe auf 1,03 Prozent und damit erstmals seit März wieder über die Marke von einem Prozent. An der Wall Street erreichten die Standardwerte-Indizes Dow Jones Industrial und S&P 500 Höchststände.

Nach einer Stichwahl im Bundesstaat Georgia kann der designierte US-Präsident Joe Biden auf eine knappe Mehrheit seiner demokratischen Partei im Senat hoffen. Damit würde diese neben dem Repräsentantenhaus auch die zweite Parlamentskammer dominieren, was Biden die Durchsetzung seiner politischen Agenda erleichtern würde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne nach Verlusten am Freitag. Nach dem schwachen Freitag ging es damit zwar wieder aufwärts, allerdings bei dünnen Umsätzen. Der Feiertag in den USA lähmte den Handel etwas. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag mit Gewinnen geschlossen. (Boerse, 18.01.2021 - 19:01) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Nur wenig verändert - Impulse von den US-Börsen fehlen. Impulse von der New Yorker Wall Street blieben feiertagsbedingt aus. In den USA sind die Börsen anlässlich des Geburtstags von Martin Luther King geschlossen. Marktanalyst Craig Erlam vom Broker Oanda sprach von einem "ruhigen Wochenstart" mit insgesamt schwachen Handelsumsätzen. Das überraschend robuste Wirtschaftswachstum in China fand zugleich kaum Beachtung. PARIS/LONDON - Europas Börsen sind am Montag zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten gependelt. (Boerse, 18.01.2021 - 18:34) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Ruhiger Handel an US-Feiertag. Der heimische Leitindex ATX stieg gegenüber dem Freitag- um 1,42 Prozent auf 2.989,87 Zähler. Der ATX Prime schloss mit einem Plus von 1,32 Prozent bei 1.517,08 Einheiten. Der Wochenauftakt verlief weitgehend ruhig. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag mit deutlichen Gewinnen geschlossen. (Boerse, 18.01.2021 - 18:19) weiterlesen...

Deutsche Anleihen im Rückwärtsgang. Nachdem sich die Festverzinslichen im Mittagshandel noch kaum verändert gezeigt hatten, gerieten die Kurse im Nachmittagshandel unter Druck. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future verlor zuletzt 0,15 Prozent auf 177,40 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf minus 0,53 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag gesunken. (Sonstige, 18.01.2021 - 18:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich nach Kursrutsch vom Freitag etwas FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Werte ging es um 0,55 Prozent auf 31 206,48 Punkte nach oben. (Boerse, 18.01.2021 - 18:10) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax legt nach Rücksetzer wieder zaghaft zu. Er schaffte es zurück über die 13.800 Punkte. Am Nachmittag gewann er 0,24 Prozent auf 13.821,14 Zähler. Frankfurt/Main - Nach den Verlusten vom Freitag und einem nochmals schwachen Handelsstart hat sich der Dax am Montag stabilisiert. (Wirtschaft, 18.01.2021 - 15:26) weiterlesen...