Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag bescheidene Gewinne verzeichnet.

13.07.2018 - 21:33:25

US-Anleihen legen moderat zu. Ihre Kurse wurden von neuen Daten zur heimischen Preisentwicklung gestützt. Im Juni waren die Preise für importierte Waren nicht so stark wie erwartet gestiegen. Zudem hatte sich die Stimmung der US-Verbraucher laut dem von der Universität von Michigan ermittelten Konsumklima im Juli stärker eingetrübt als erwartet. Im Gegenzug gerieten die Renditen der als besonders sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere ein wenig unter Druck.

Zweijährige Staatsanleihen verharrten bei 99 27/32 Punkten und rentierten mit 2,58 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 3/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,73 Prozent. Zehnjährige Anleihen gewannen 4/32 Punkte auf 100 12/32 Punkte und rentierten mit 2,83 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 9/32 Punkte auf 103 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,93 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow gibt leicht nach - IBM mit hohen Verlusten. Vor allem schwache Ergebnisse des Technologieriesen IBM drückten am Mittwoch auf die Stimmung der Anleger und noch schwerer auf den Kurs der Aktie. Diese rutschte um fast 8 Prozent auf den niedrigsten Stand seit März 2016 und lag weit abgeschlagen am Ende des Dow. Dieser gab um 0,36 Prozent auf 25 706,68 Punkte nach. NEW YORK - Nach der Kurs-Rally vom Vortag hat der Dow Jones Industrial zur Wochenmitte wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 17.10.2018 - 22:28) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Ziel für Netflix auf 475 Dollar. NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Netflix ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Ziel für Netflix auf 475 Dollar (Boerse, 17.10.2018 - 22:28) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.10.2018 Independent senkt Fresenius auf 'Halten' und Ziel auf 66 Euro (Boerse, 17.10.2018 - 21:32) weiterlesen...

US-Anleihen drehen leicht ins Minus. Die Verluste hielten sich jedoch in engen Grenzen. Die US-Notenbank Fed hatte auf ihrer letzten Sitzung über eine insgesamt restriktive Geldpolitik diskutiert. "Eine Reihe von Mitgliedern sah die Notwendigkeit, den Leitzins über das langfristige Niveau anzuheben", hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll (Minutes) zur jüngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses (FOMC). Daraufhin stiegen die Anleiherenditen leicht. NEW YORK - Nach leichten Kursgewinnen haben US-Staatsanleihen am Mittwoch im späten Handel ins Minus gedreht. (Sonstige, 17.10.2018 - 21:03) weiterlesen...

WDH/Aktien New York: Dow holt anfängliche Verluste wieder auf (technische Wiederholung) (Boerse, 17.10.2018 - 20:17) weiterlesen...

Aktien New York: Dow holt anfängliche Verluste wieder auf. Der Dow Jones Industrial und US Bancorp, die kräftig zulegten. NEW YORK - Nach anfänglichen Kurseinbußen haben sich die US-Börsen am Mittwoch wieder stabilisiert. (Boerse, 17.10.2018 - 20:16) weiterlesen...