Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag zugelegt.

09.08.2018 - 21:11:24

US-Anleihen: Gewinne - Erzeugerpreisdaten drücken etwas auf die Renditen. Im Gegenzug gingen die Renditen der Papiere zurück. Händler verweisen als Antrieb auf neue Konjunkturdaten. Die Erzeugerpreise waren im Juli etwas schwächer als im Vormonat gestiegen. Das spricht gegen einen beschleunigten Zinserhöhungskurs der Notenbank. Die Renditen wurden dadurch etwas gedrückt.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkt auf 99 31/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,649 Prozent. Fünfjährige Papiere stiegen um 3/32 Punkte auf 99 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,809 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 4/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,933 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 19/32 Punkte auf 100 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,079 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax legt nach jüngsten Verlusten wieder etwas zu FRANKFURT - Der Dax auf die Stimmung gedrückt, so dass der Dax auf ein Sechswochentief abgerutscht war. (Boerse, 14.08.2018 - 12:06) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne - Anleger nutzen günstigere Kurs. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 kletterte bis zum Mittag um 0,31 Prozent auf 3420,17 Punkte. Auch die türkische Lira stabilisierte sich, deren Wertverfall am Vortag die Anleger an den Börsen weltweit in Sorge versetzt und für Kursverluste gesorgt hatte. Die schlechten Nachrichten seien inzwischen aber weitestgehend verarbeitet, konstatierte Jochen Stanzl von CMC Markets. PARIS/LONDON - Nach den Kursverlusten zu Wochenbeginn haben Europas Börsen am Dienstag zur Gegenbewegung angesetzt. (Boerse, 14.08.2018 - 12:02) weiterlesen...

Türkische Krise treibt Zinsen für Athen in die Höhe. Das ist der höchste Stand seit Ende Juni. Der Wert, der sich aus dem schwankenden Kurs der Anleihe und dem fixen Zinssatz ergibt, signalisiert, welche Zinsen für eine neue Schuldenaufnahme fällig würden. ATHEN - Die Turbulenzen um den Absturz der türkischen Währung kommen für Griechenland ungelegen: Die Renditen für zehnjährige Staatsanleihen kletterten am Dienstag auf 4,3 Prozent. (Wirtschaft, 14.08.2018 - 11:56) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux belässt Aareal Bank auf 'Hold' - Ziel 37 Euro. Der Vorsteuergewinn des Immobilienfinanzierers habe die Erwartungen im zweiten Quartal knapp erfüllt, schrieb Analyst Tobias Lukesch in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Neugeschäft lobte der Experte ebenso wie die Kostenentwicklung. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Aareal Bank nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. (Boerse, 14.08.2018 - 11:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux hebt TLG auf 'Buy' - Ziel 25,50 Euro. Das zweite Quartal sei für das Immobilienunternehmen besser als erwartet verlaufen, schrieb Analyst Thomas Neuhold in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Stärke in den Kernmärkten sei ungebrochen. Er hob seine Schätzungen für das operative Ergebnis (FFO) bis 2020 an und passte außerdem seien Bewertungsstandard an neue hausinterne Richtlinien an. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat TLG Immobilien nach Zahlen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 24 auf 25,50 Euro angehoben. (Boerse, 14.08.2018 - 11:40) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen belässt Symrise auf 'Buy' - Ziel 85 Euro. Das Wachstum des Aromen- und Duftstoffherstellers sei vielversprechend, schrieb Analyst Thomas Swoboda in einer am Dienstag vorliegenden Studie. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Symrise nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. (Boerse, 14.08.2018 - 11:08) weiterlesen...