Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt.

04.12.2018 - 21:28:24

US-Anleihe: Gewinne - Zinskurve teilweise invers. Als "sichere Häfen" gefragt waren insbesondere Langläufer, nachdem Konjunktursorgen und die Furcht vor einem ungeordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union die Wall Street stark unter Druck gesetzt hatten.

Marktteilnehmer beschäftigten sich aber vor allem mit der teils inversen Renditekurve: Erstmals seit rund elf Jahren lagen die Renditen von dreijährigen und zweijährigen US-Anleihen höher als die Renditen im fünfjährigen Laufzeitbereich.

Eine inverse Zinskurve mit höheren Kurzfrist- als Langfristzinsen ist ein ungewöhnliches Phänomen und gilt als Rezessionssignal. Historisch gingen inverse Zinskurven in den USA oft, aber nicht immer, mit wirtschaftlichen Schrumpfungsphasen einher. Meist lief die Zinsentwicklung der realwirtschaftlichen Entwicklung einige Quartale voraus.

Der als besonders wichtig geltende Zinsabstand zwischen zehn- und zweijährigen US-Anleihen ist noch positiv, aber sehr gering. Die aktuelle Zinsentwicklung trifft auf nahrhaften Boden, weil sich viele Marktteilnehmer schon seit längerem fragen, wie lange der Konjunkturaufschwung in den USA noch anhalten mag.

Zweijährige Anleihen legten um 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte zu und rentierten mit 2,803 Prozent. Fünfjährige Anleihen rückten um 1/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte vor. Ihre Rendite betrug 2,790 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen stiegen um 15/32 Punkte auf 101 25/32 Punkte und rentierten mit 2,915 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren erhöhten sich um 1 22/32 Punkte auf 104 Punkte. Sie rentierten mit 3,166 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/WOCHENAUSBLICK: Zahlenflut entscheidet über Fortgang der Kursrally (Wiederholung aus technischen Gründen) (Boerse, 18.04.2019 - 14:20) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Zahlenflut entscheidet über Fortgang der Kurs-Rally. Die Qualität der Ergebnisse, vor allem aber die Prognosen der Unternehmen für den Rest des Jahres dürften darüber entscheiden, ob es nach der beeindruckenden Rally seit Jahresbeginn weiter aufwärts geht. FRANKFURT - Durch eine wahre Flut von Quartalszahlen haben sich Börsianer in der verkürzten Handelswoche nach Ostern zu kämpfen. (Boerse, 18.04.2019 - 14:19) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Zur Kasse gestiegen - Umlaufrendite minus 0,03 Prozent. Die Umlaufrendite fiel von 0,0 Prozent auf minus 0,03 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 18.04.2019 - 13:39) weiterlesen...

ANALYSE: Nach gutem Lauf streicht Goldman Kaufempfehlung für Nordex. Da das Papier des Windkraftanlagenbauers seinen Wert seit Ende Dezember zwischenzeitlich mehr als verdoppeln konnte, streicht Goldman die Kaufempfehlung und stuft das Unternehmen fortan mit "Neutral" ein. Allerdings hob er das Kursziel von 14,00 auf 15,30 Euro an. Damit besteht zum aktuellen Kurs noch rund ein Euro Spielraum. NEW YORK - Nach dem jüngsten Gipfelsturm rechnet die US-Investmentbank Goldman Sachs damit, dass der Nordex-Aktie langsam die Luft ausgeht. (Boerse, 18.04.2019 - 13:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 18.04.2019 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.04.2019 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.04.2019 - 13:12) weiterlesen...

Deutsche Anleihen steigen - Schwache Konjunkturdaten geben Auftrieb. Unerwartet schwache Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Eurozone sorgten kurz vor den Osterfeiertagen für Auftrieb bei den Festverzinslichen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future , ein Terminkontrakt der die Kursbewegung umschreibt, legte im Mittagshandel um 0,30 Prozent auf 164,84 Punkte zu. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel auf 0,05 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag gestiegen. (Sonstige, 18.04.2019 - 13:07) weiterlesen...