Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag zu Handelsbeginn im Kurs deutlich zugelegt.

09.11.2021 - 15:09:29

US-Anleihen legen deutlich zu. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zum Start um 0,24 Prozent auf 131,61 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere fiel auf 1,45 Prozent.

Zinsdruck übte ein Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg aus, wonach das Rennen um die Spitze der US-Zentralbank Fed spannend werden könnte. Laut informierten Kreisen wurde die Währungshüterin Lael Brainard während eines Treffens im Weißen Haus zu der Personalie befragt.

Die Amtszeit von Fed-Chef Jerome Powell, der noch von der Trump-Regierung ernannt worden ist, läuft im Februar aus. Eine Wiederernennung ist möglich, aber ungewiss. Brainard gilt einer lockeren Geldpolitik zugeneigt.

Unterdessen bestätigten neue Daten von Unternehmensebene den anhaltend hohen Preisauftrieb. Die Erzeugerpreise erhöhten sich im Oktober erneut kräftig. Die Zahlen fließen in die Verbraucherpreise ein, an denen sich die Geldpolitik der Federal Reserve orientiert. Allerdings erachtet die Notenbank den hohen Preisauftrieb als eine lediglich übergangsweise Angelegenheit.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: US-Börsen wagen neuen Aufwärtsversuch - Omikron bleibt im Fokus. Auf die kräftigen Verluste der vergangenen zwei Handelstage, die den Dow Jones Industrial auf ein Achtwochentief gedrückt hatten, folgte nun ein Plus von 1,18 Prozent auf 34 423,48 Punkte. Vom Rekordhoch Anfang November ist der Dow mittlerweile um rund sechs Prozent abgesackt. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Donnerstag einen weiteren Erholungsversuch gewagt. (Boerse, 02.12.2021 - 16:09) weiterlesen...

US-Anleihen legen leicht zu. Marktbeobachter verwiesen auf eine trübe Stimmung an den europäischen Aktienmärkten, die für eine etwas stärkere Nachfrage nach festverzinslichen Papieren sorge. NEW YORK - Die Kurse von US-Anleihen sind am Donnerstag im frühen Handel leicht gestiegen. (Sonstige, 02.12.2021 - 15:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Scout24 auf 'Neutral' - Ziel 76 Euro. Der operative Ergebnisausblick (Ebitda) für 2022 sei etwas schwach, schrieb Analyst Marcus Diebel am Donnerstag in einer ersten Reaktion. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Scout24 auf "Neutral" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. (Boerse, 02.12.2021 - 15:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Omikron-Unsicherheit belastet und sorgt weiter für Volatilität. Nach seiner deutlichen Vortageserholung ging es für den deutschen Leitindex Dax der mittelgroßen Werte sank um 2,17 Prozent auf 33 584,13 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone verlor 1,9 Prozent. FRANKFURT - Die hohen Schwankungen am Aktienmarkt seit dem Auftauchen der neuen Coronavirus-Variante Omikron setzen sich am Donnerstag fort. (Boerse, 02.12.2021 - 14:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Cancom auf 83 Euro - 'Buy'. Der optimistische Ausblick bis 2025 habe positiv überrascht, schrieb Analyst Martin Comtesse in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat das Kursziel für Cancom von 68 auf 83 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 02.12.2021 - 14:48) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Omikron dominiert die Börse - Nächster Aufwärtsversuch. Eine Stunde vor der Startglocke wurde der Dow vom Broker IG dreiviertel Prozent höher taxiert bei 34 280 Punkten. NEW YORK - Nach zwei sehr schwachen Börsentagen und dem Abrutschen des Dow Jones Industrial auf ein Tief seit Anfang Oktober dürfte die Wall Street am Donnerstag erneut eine Erholung versuchen. (Boerse, 02.12.2021 - 14:42) weiterlesen...