Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag im späten Handel leicht zugelegt.

23.02.2021 - 21:14:25

US-Anleihen legen leicht zu - Aussagen von Powell geben kaum Impulse. Die Aussagen des US-Notenbankchefs Jerome Powell zur amerikanischen Geldpolitik bewegten die Notierungen nicht stärker. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zuletzt um 0,08 Prozent auf 135,43 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe fiel auf 1,36 Prozent. Sie liegt damit nur wenig tiefer als der am Vortag erreichte einjährige Höchststand von 1,39 Prozent.

Den Aussagen Powells zufolge ist es noch ein weiter Weg bis die Wirtschaft der USA die Folgen der Corona-Krise überwunden hat und die Ziele der Notenbank erreichen würde. Die Aussichten hätten sich aber dank der Impfungen verbessert, sagte Powell. Zuletzt war die Furcht vor einer Überhitzung der Wirtschaft und einer steigenden Inflation gestiegen. Genährt werden diese Befürchtungen auch durch das geplante Konjunkturpaket der US-Regierung in Billionenhöhe.

Powell sieht diese Inflationsgefahren jedoch nicht. Er verweist auf die erhöhte Arbeitslosigkeit und die abgeschwächte Erholung am Arbeitsmarkt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Anleihen kaum verändert nach starkem Wochenauftakt. Die Festverzinslichen konnten damit ihre deutlichen Gewinne vom Wochenauftakt vorerst halten. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel am Morgen geringfügig um 0,02 Prozent auf 176,85 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,48 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Dienstag wenig verändert. (Sonstige, 03.08.2021 - 08:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt BMW auf 'Neutral' - Ziel 93 Euro. Die Münchner hätten auf bereinigter Basis die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Patrick Hummel am Dienstag auf die Ergebnisse des zweiten Quartals. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für BMW auf "Neutral" mit einem Kursziel von 93 Euro belassen. (Boerse, 03.08.2021 - 08:25) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich zurück. Der X-Dax wird am Dienstag ebenfalls kaum bewegt erwartet. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bleiben auch am Dienstag erste einmal vorsichtig. (Boerse, 03.08.2021 - 08:16) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Siemens Healthineers - 'Outperform'. Das Unternehmen habe mit den Zahlen erneut seine dominierende Stellung im wachsenden Markt bildgebender Diagnostik untermauert, schrieb Analyst Max Yates in einer am Dienstag vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Siemens Healthineers nach Quartalszahlen von 55 auf 60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. (Boerse, 03.08.2021 - 07:40) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Ziel für 1&1 auf 38 Euro - 'Buy'. Das gestiegene Vertrauen in die Widerstandsfähigkeit der Mobilfunk-Margen habe den Aktien des Telekomanbieters von ihren Tiefs unter 20 Euro wieder auf 25 Euro steigen lassen, schrieb Analyst Usman Ghazi in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Bis zur 30-Euro-Marke sei es aber noch ein weiter Weg. 1&1 müsse den Markt überzeugen, dass der Aufbau eines eigenen 5G-Netzwerks nicht den Wert der Aktie mindere. Gelinge das, sei ein Anstieg bis auf sein Kursziel von 38 Euro möglich. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für 1&1 von 40 auf 38 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 03.08.2021 - 07:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Flatexdegiro auf 140 Euro - 'Buy'. Der Online-Broker habe ihre Erwartungen verfehlt, weshalb sie ihre kurzfristigen Gewinnschätzungen senke, schrieb Analystin Roberta De Luca in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Flatexdegiro nach Eckdaten zum zweiten Quartal von 154 auf 140 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 03.08.2021 - 07:39) weiterlesen...