Anleihen, USA

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag im späten Handel etwas nachgegeben.

10.04.2018 - 21:06:24

US-Anleihen geben leicht nach. Die schwächere Tendenz wurde mit den kräftigen Kursgewinnen am Aktienmarkt begründet. Dort sorgten Äußerungen von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping für Auftrieb. In einer mit Spannung erwarteten Rede hatte dieser mehr Marktzugang, bessere Investitionsbedingungen und geringere Zölle auf Autoimporte in Aussicht gestellt. Sorgen wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China wurden dadurch etwas gedämpft.

Neue Konjunkturdaten sorgten dagegen am Anleihemarkt nicht für nennenswerte Bewegung. Der Preisauftrieb auf Herstellerebene hatte sich im März etwas verstärkt. Die Entwicklung fließt in die Verbraucherpreise mit ein, an denen die US-Notenbank ihre Geldpolitik ausrichtet.

Zweijährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,31 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 4/32 Punkte auf 99 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,63 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 6/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,80 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 6/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,02 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Dow tritt auf der Stelle - Schwacher Ölpreis bremst. Der Dow Jones Industrial lag am Montag zwar mit 0,06 Prozent auf 25 033,59 Punkte leicht im Plus. Der schwache Ölpreis drückte jedoch auf die Notierungen in der Energiebranche und bremste somit die Leitindizes. NEW YORK - Zum Start der neuen Börsenwoche sind die Aktienkurse an der Wall Street kaum von der Stelle gekommen. (Boerse, 16.07.2018 - 20:01) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Fallender Ölpreis sorgt für Verluste. Lediglich die Börse in Budapest konnte sich am Montag dem Abwärtstrend entziehen. Beobachter sprachen von einem impulsarmen internationalen Börsenumfeld - mit Ausnahme stark fallender Öl- und Metallpreise. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit Kursverlusten sind die großen osteuropäischen Aktienmärkte in die neue Woche gestartet. (Boerse, 16.07.2018 - 19:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 16.07.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.07.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 16.07.2018 - 18:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort FRANKFURT - Der Dax mit ihren Eckdaten für das zweite Quartal. (Boerse, 16.07.2018 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Handelsstreit und Ölpreis bremsen. Kurz bevor in den USA die Welle der Quartalsberichte und Jahresprognosen anrollt, hielten sich Anleger zurück. Auch der deutlich fallende Ölpreis drückte auf die Stimmung und die Kurse der Schwergewichte aus der Energiebranche. Der Eurozone-Leitindex Euro Stoxx 50 gab am Montag um 0,16 Prozent auf 3449,08 Punkte nach. PARIS/LONDON - Reserviert haben sich Investoren zum Wochenbeginn an Europas Aktienmärkten gezeigt. (Boerse, 16.07.2018 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Achter Gewinntag in den vergangenen neun Tagen. Der ATX stieg um 6,18 Punkte oder 0,19 Prozent auf 3291,32 Einheiten. In einem verhaltenen europäischen Börsenumfeld legte der Leitindex leicht zu. Er ist damit das bereits achte Mal innerhalb der vergangenen neun Handelstage gestiegen. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag etwas höher geschlossen. (Boerse, 16.07.2018 - 18:02) weiterlesen...