Anleihen, USA

NEW YORK - US-amerikanische Staatsanleihen haben am Dienstag überwiegend zugelegt.

13.03.2018 - 20:40:24

US-Anleihen: Überwiegend Gewinne - Wall Street unter Druck. Die als sicher geltenden Staatspapiere waren angesichts der Verluste an der Wall Street gefragt. Dort gerieten viele der zuletzt stark gelaufenen Technologiewerte unter Druck.

In den USA entwickelten sich derweil die Verbraucherpreise im Februar wie erwartet. Die Jahresinflationsrate zog von 2,1 Prozent im Vormonat auf 2,2 Prozent an. Ohne schwankungsanfällige Komponenten wie Energie stiegen die Verbraucherpreise wie schon im Januar um 1,8 Prozent im Jahresvergleich.

"Die niedrige Arbeitslosenquote schlägt sich bislang noch nicht in einer deutlich anziehenden Kernteuerung nieder", sagte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt bei der VP Bank. "Von Inflationsdruck kann jedenfalls keine Rede sein." Leitzinserhöhungen dürften weiterhin graduell erfolgen. Der neue Notenbankchef, Jerome Powell, werde auf Sicht fahren und im weiteren Jahresverlauf nichts überstürzen. An den Finanzmärkten wird fest damit gerechnet, dass die US-Notenbank den Leitzins bei der nächsten Sitzung am 21. März anheben wird.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 31/99 Punkten. Sie rentierten mit 2,254 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,620 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 8/32 Punkte auf 99 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,839 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren zogen um 20/32 Punkte auf 98 4/32 Punkte an. Sie rentierten mit 3,095 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow mit zarter Erholung - Tech-Werte schwächeln. Während die Standardwerte an der Wall Street mehrheitlich zu einer moderaten Erholung ansetzten, endeten die Technologieaktien an der Nasdaq überwiegend im Minus. NEW YORK - Ohne klare Richtung haben sich die US-Aktienmärkte ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 22.06.2018 - 22:33) weiterlesen...

WDH/dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 18. bis 22.06.2018 (In der Überschrift wurde das Datum angepasst.) (Boerse, 22.06.2018 - 21:33) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 11. bis 15.06.2018 FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 11. (Boerse, 22.06.2018 - 21:31) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.06.2018. FRANKFURT - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 22.06.2018 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 22.06.2018 (Boerse, 22.06.2018 - 21:31) weiterlesen...

US-Anleihen: Kaum verändert. Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 29/32 Punkten und rentierten mit 2,55 Prozent. Fünfjährige Anleihen stagnierten bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,77 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatspapiere gaben um 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,90 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren blieben stabil bei 101 18/32 Punkten. Ihre Rendite betrug 3,04 Prozent. NEW YORK - Ohne klare Richtung und nur wenig verändert haben sich die Kurse von US-Staatsanleihen am Freitag im Verlauf gezeigt. (Sonstige, 22.06.2018 - 21:03) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 22.06.2018. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.06.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 22.06.2018 - 20:44) weiterlesen...