Anleihen, USA

NEW YORK - Staatsanleihen der USA sind am Mittwoch ohne größere Kursbewegungen in den Handel gestartet.

16.05.2018 - 15:15:25

US-Anleihen starten wenig verändert. Nur in den längeren Laufzeiten kam es zu leichten Gewinnen. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem die Kurse am Vortag kräftig gesunken waren und die Rendite von 10-jährigen Anleihen im Gegenzug bei 3,05 Prozent den höchsten Stand seit 2011 erreichte.

Neue Daten vom US-Immobilienmarkt konnten die Kurse zum Auftakt kaum bewegen. Im April waren die Baubeginne und die Baugenehmigungen jeweils gesunken. Allerdings hatte die US-Regierung zugleich den Anstieg der Kennzahlen im März deutlich nach oben revidiert.

Im weiteren Handelsverlauf könnten Daten zur Entwicklung der US-Industrieproduktion für neue Impulse am amerikanischen Anleihemarkt sorgen.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 19/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,57 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 1/32 Punkte auf 99 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,91 Prozent. Zehnjährige Papiere stiegen um 4/32 Punkte auf 98 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,06 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 10/32 Punkte auf 98 27/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 3,18 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Nur Warschau trotzt dem Abwärtstrend. Lediglich die Warschauer Börse stemmte sich gegen die allgemeinen Kursverluste. Am deutlichsten waren diese in Moskau, wo der Leitindex RTSI 1,16 Prozent auf 1126,97 Punkte einbüßte. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Mit Kursverlusten sind großen Börsen Osteuropas in das Wochenende gegangen. (Boerse, 19.10.2018 - 19:32) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Verluste am Freitag, aber Wochenplus. Der ATX fiel um 33,74 Punkte oder 1,03 Prozent auf 3.228,04 Punkte. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit klaren Verlusten geschlossen. (Boerse, 19.10.2018 - 18:30) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste - Deutliche Entspannung in Italien. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,38 Prozent auf 159,22 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,444 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag deutlich gefallen. (Sonstige, 19.10.2018 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Nur dank der Wall Street fast noch im Plus. Erst mit kräftigem Rückenwind von der Wall Street machte der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 am Freitag in den letzten beiden Handelsstunden vorangegangene Verluste wieder wett. Er beendete den Handel nahezu unverändert bei 3210,82 Punkten. Auf Wochensicht steht damit ein Plus von knapp einem halben Prozent zu Buche. PARIS/LONDON - Vor dem Wochenende hat an Europas Börsen die Zurückhaltung überwogen. (Boerse, 19.10.2018 - 18:26) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax bleibt in schwierigem Fahrwasser. Beeinträchtigt durch die nächste Gewinnwarnung eines Dax-Wertes, in diesem Falle von Daimler, ging es für den Leitindex am Ende um 0,31 Prozent auf 11 553,83 Punkte bergab. Zuvor hatte er mehrfach das Vorzeichen gewechselt. Im Wochenvergleich hat das deutsche Börsenbarometer ein dünnes Plus von 0,23 Prozent über die Zeit gerettet. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag kraftlos präsentiert. (Boerse, 19.10.2018 - 18:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 19.10.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 19.10.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 19.10.2018 - 18:12) weiterlesen...