Anleihen, USA

NEW YORK - Ohne klare Tendenz haben sich die US-Staatsanleihen am Freitag im Handelsverlauf präsentiert.

17.05.2019 - 21:01:25

US-Anleihen uneinheitlich. Nach einer festeren Eröffnung bröckelten die Kurse mit der Bekanntgabe positiver US-Konjunkturdaten ab. So war das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima (Verbrauchervertrauen) im Mai auf den höchsten Stand seit Januar 2004 gestiegen. Volkswirte hatten im Mittel mit einer Stagnation gerechnet.

Zweijährige Anleihen sanken um 1/32 Punkt auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,20 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 100 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,18 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stagnierten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,39 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 5/32 Punkte auf 100 31/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,83 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Kurse erholen sich etwas - Trump gibt sich versöhnlich. Der Dow Jones Industrial erholte sich im frühen Handel um 0,56 Prozent auf 25 632,60 Punkte. Auf Wochensicht zeichnet sich somit für den Leitindex ein leichtes Minus von einem halben Prozent ab. NEW YORK - Nach einer bislang turbulenten Woche haben versöhnlichere Worte des US-Präsidenten am Freitag für etwas mehr Zuversicht unter Anlegern gesorgt. (Boerse, 24.05.2019 - 16:40) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Deutsche Börse an Dax-Spitze - Analystenlob nach Investorentag. Damit notieren sie inzwischen auf dem Niveau von Januar 2008. Das Rekordhoch von Ende 2007 liegt bei gut 136 Euro. FRANKFURT - Die Aktien der Deutschen Börse haben am Freitag ihren jüngsten Aufwärtstrend wieder aufgenommen und sind am Nachmittag mit einem Plus von rund 2 Prozent auf 125,80 Euro an die Dax-Spitze geklettert. (Boerse, 24.05.2019 - 16:40) weiterlesen...

US-Anleihen starten wenig verändert - Sicherheit bleibt gefragt. Daten zu den Auftragseingängen für langlebige Güter fielen in etwa wie erwartet aus. Die US-Börsen dürften freundlich in den Tag starten. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Freitag mit geringer Kursbewegung in den Handel gegangen. (Sonstige, 24.05.2019 - 15:29) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Solider Start - Trump gibt sich versöhnlich. Der Broker IG sieht den Leitindex Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart 0,34 Prozent höher bei 25 577 Punkten. Nach einem Wochenminus von bislang etwa 1 Prozent würde er so vor dem langen Wochenende nochmals ein kleines Aufbäumen versuchen. NEW YORK - Ohne schlechte Neuigkeiten von Seiten des Handelsstreits zeichnet sich am Freitag an den New Yorker Börsen ein freundlicher Auftakt ab. (Boerse, 24.05.2019 - 15:06) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 8,40 Euro. Es habe eine Reihe an Kommmentaren zur Geschäftsentwicklung und der Strategie gegeben, schrieb Analyst Jernej Omahen in einer am Freitag vorliegenden Studie. Im Großen und Ganzen habe aber alles dem bisherigen Ausblick entsprochen. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Deutsche Bank nach der Hauptversammlung auf "Neutral" mit einem Kursziel von 8,40 Euro belassen. (Boerse, 24.05.2019 - 13:47) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt fairen Wert für RTL auf 46 Euro - 'Halten'. Der Medienkonzern habe im ersten Quartal eine solide Umsatzentwicklung verzeichnet, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Digitalisierung im Medienbereich führe aber zu einer erhöhten Wettbewerbsintensität und erfordere erhebliche Vorab-Investitionen, die die Ertragsentwicklung in den kommenden Jahren dämpften. FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für die RTL-Aktie nach Zahlen von 54 auf 46 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Halten" belassen. (Boerse, 24.05.2019 - 13:35) weiterlesen...