Anleihen, USA

NEW YORK - Nach einer feiertagsbedingten Handelspause zum Wochenbeginn und einem impulslosen Auftakt an diesem Dienstag haben US-Staasanleihen zuletzt überwiegend Kursgewinne erzielt.

09.10.2018 - 21:26:23

US-Anleihen mit Kursgewinnen

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 24/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,885 Prozent. Fünfjährige Papiere rückten um 2/32 Punkte auf 99 6/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 3,052 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 8/32 Punkte auf 97 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,203 Prozent. Zuvor war ihre Rendite bis auf 3,259 Prozent geklettert. Dies war der höchste Stand seit 2011. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 22/32 Punkte auf 93 5/32 Punkte und rentierten mit 3,365 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Europa: Erholung von Verlusten. Im Handelsstreit zwischen China und den USA gab es jüngst eine eher gute Nachricht: China wird in einem Bericht des US-Finanzministers Steven Mnuchin nicht beschuldigt, seine Währung künstlich abzuwerten. PARIS/LONDON - Die europäischen Börsen haben sich am Donnerstag wieder etwas von ihren jüngsten Verlusten erholt. (Boerse, 18.10.2018 - 11:54) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Symrise auf 'Reduce' und Ziel auf 67 Euro. Der Markt für Aromen und Duftstoffe sei recht hoch bewertet und auch die Wachstumserwartungen lägen auf dem höchsten Stand seit fünf Jahren, schrieb Analyst Patrick Roquas in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Ein weiterer Belastungsfaktor für den Sektor seien die steigenden Zinsen. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Symrise von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 70 auf 67 Euro gesenkt. (Boerse, 18.10.2018 - 11:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Linde z.U.e. auf 'Underperform' - Ziel 169 Euro. Der Deal sei höchstwahrscheinlich, aber nicht unbedingt gut, schrieb der gegen den allgemeinen Meinungstrend skeptische Analyst Gunther Zechmann in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für die zum Umtausch eingereichten Papiere von Linde nach einem Bericht des "Manager Magazins" über grünes Licht der US-Wettbewerbshüter zur Fusion mit Praxair auf "Underperform" mit einem Kursziel von 169 Euro belassen. (Boerse, 18.10.2018 - 11:34) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt HeidelbergCement auf 'Outperform'. Das Ausmaß der Kürzung sei erheblich, schrieb Analyst Phil Roseberg in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für HeidelbergCement nach einer Gewinnwarnung auf "Outperform" mit einem Kursziel von 99 Euro belassen. (Boerse, 18.10.2018 - 10:43) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Anleger werden doch wieder mutiger FRANKFURT - Der Dax und SAP standen kräftige Gewinne bei Linde gegenüber. (Boerse, 18.10.2018 - 10:21) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt HeidelbergCement auf 'Buy' - Ziel 93 Euro. Angesichts der neuen Ziele könnten seine operativen Gewinnschätzungen (Ebitda) um bis zu 6 Prozent fallen, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für HeidelbergCement nach gesenkter Ergebnisprognose auf "Buy" mit einem Kursziel von 93 Euro belassen. (Boerse, 18.10.2018 - 10:13) weiterlesen...