Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Moderate Gewinne haben am Montag den späten Handel mit US-Staatsanleihen geprägt.

13.09.2021 - 20:57:29

US-Anleihen im späten Handel leicht im Plus. In einem ruhigen Umfeld stieg der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) um 0,12 Prozent auf 133,31 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 1,32 Prozent.

Zu Wochenbeginn standen in den USA keine entscheidenden Wirtschaftszahlen auf dem Programm. Allerdings warten Anleger bereits gespannt auf Dienstag, wenn neue Inflationsdaten veröffentlicht werden. An der aktuell hohen Inflationsrate dürfte sich nach Einschätzung von Analysten nur wenig ändern. Es wird mit einer nur leichten Abschwächung gerechnet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow leicht im Plus - Tech-Werte fallen zurück. Während die Standardwerte an der Wall Street ihre Aufwärtsbewegung der vergangenen Handelstage gebremst fortsetzten, gingen die an der Nasdaq gehandelten Technologieaktien nach der jüngsten Erholungsrally auf Tauchstation. Im Fokus blieb der Höhenflug der Ölpreise. US-Konjunkturdaten zeigten kaum Auswirkungen auf die Kurse. NEW YORK - Richtungslos sind die US-Aktienmärkte zum Wochenstart aus dem Handel gegangen. (Boerse, 27.09.2021 - 22:38) weiterlesen...

US-Anleihen im Minus. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank zuletzt um 0,13 Prozent auf 131,84 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihe stieg im Gegenzug auf 1,48 Prozent. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Montag an ihre Kursverluste der vergangenen Handelstage angeknüpft. (Sonstige, 27.09.2021 - 21:10) weiterlesen...

Aktien New York: Dow bleibt auf Erfolgskurs - Tech-Werte schwächeln. Während die Standardwerte an der Wall Street ihre Aufwärtsbewegung der vergangenen Handelstage fortsetzten, fielen die an der Nasdaq gehandelten Technologieaktien nach der jüngsten Erholungsrally zurück. Im Fokus bleibt der Höhenflug der Ölpreise. US-Konjunkturdaten zeigten am Montag kaum Auswirkungen auf die Kurse. NEW YORK - Ohne klare Richtung haben sich die US-Aktienmärkte zu Beginn der neuen Woche entwickelt. (Boerse, 27.09.2021 - 20:21) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitliche Tendenz. Zuwächsen in Prag und Moskau standen Verluste in Warschau und Budapest gegenüber. Nur teilweise unterstützend werteten Marktbeobachter zum Auftakt der neuen Handelswoche eine positive Stimmung an den europäischen Leitbörsen, nachdem es zum Wochenausklang mit den Kursen nach unten gegangen war. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag uneinheitlich tendiert. (Boerse, 27.09.2021 - 18:49) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verhaltener Wochenauftakt - Starke Ölwerte. Gefragt waren vor allem Energiewerte angesichts des anhaltenden Höhenflugs der Ölpreise. Die Unsicherheiten um den krisengeschüttelten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande, die vor einer Woche noch einen Kursrutsch ausgelöst hatten, blieben im Hintergrund. PARIS/LONDON - Nach dem kleineren Rückschlag vor dem Wochenende haben sich Europas wichtigste Aktienmärkte am Montag stabil gezeigt. (Boerse, 27.09.2021 - 18:36) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt nach Wahlausgang zu - Stimmung kühlt aber ab. Mit dem Wahlergebnis sei das größte Schreckgespenst der Investoren eines Linksrucks in Deutschland vertrieben worden, hieß es am Markt. Die erste große Freude mit einem Dax der mittelgroßen Börsenwerte rutschte sogar noch knapp mit 0,02 Prozent ins Minus. Er schloss bei 35 274,14 Punkten. FRANKFURT - Nach der Bundestagswahl war am Montag bei Anlegern eine gewisse Erleichterung spürbar. (Boerse, 27.09.2021 - 18:06) weiterlesen...