Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die US-Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet.

23.04.2021 - 15:08:28

US-Anleihen legen im frühen Handel etwas zu. Eine allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten sorgte bei den Festverzinslichen kurz vor dem Wochenende für etwas Auftrieb. In den USA hatten Pläne des US-Präsidenten Joe Biden für eine höhere Besteuerung vermögender Amerikaner die Kurse belastet.

Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) legte im frühen Handel um 0,04 Prozent auf 132,70 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,53 Prozent. Im weiteren Handelsverlauf stehen noch Daten vom US-Immobilienmarkt und zur Stimmung der Einkaufsmanager auf dem Programm, die für Impulse sorgen könnten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow im Minus - Nasdaq auf Sechswochentief. Steigende Rohstoffpreise hätten Sorgen geschürt, dass die Inflation das Wachstum in der größten Volkswirtschaft der Welt zum Erliegen bringen und die jüngste Rekordrally an den Börsen zunichte machen könnte, hieß es aus dem Handel. NEW YORK - Im Sog massiver Verluste von Technologiewerten haben die US-Aktienmärkte am Montag an Boden verloren. (Boerse, 10.05.2021 - 22:36) weiterlesen...

US-Anleihen: Moderate Abgaben. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,10 Prozent auf 132,60 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen lag bei 1,60 Prozent. WASHINGTON - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag im Handelsverlauf etwas nachgegeben. (Sonstige, 10.05.2021 - 21:20) weiterlesen...

Aktien New York: Dow steigt über 35 000 Punkte auf Rekordhoch - Nasdaq schwach. Während die Standardwerte an der Wall Street an ihren jüngsten Rekordkurs anknüpften und fester tendierten, verbuchten die Technologiewerte an der Nasdaq klare Verluste. Experten zufolge ist eine baldige Straffung der US-Geldpolitik erst einmal vom Tisch, nachdem am Freitag der Arbeitsmarktbericht enttäuscht hatte. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben sich am Montag in gegensätzliche Richtungen entwickelt. (Boerse, 10.05.2021 - 20:14) weiterlesen...

Aktien Osteuropa: Börsen schließen überwiegend höher. Klare Kurszuwächse gab es dabei am polnischen und ungarischen Aktienmarkt zu sehen. In Moskau wurden hingegen überwiegend Kursverluste registriert. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag überwiegend höher geschlossen. (Boerse, 10.05.2021 - 19:08) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Schwerfällig zum Wochenauftakt. Angesichts des weiterhin sehr geringen Zinsniveaus bleiben Aktien gegenüber festverzinslichen Anlagen wie etwa Anleihen attraktiv, zumal am Freitag enttäuschende Arbeitsmarktdaten aus den USA keine Inflationssorgen und damit keine Furcht vor steigenden Leitzinsen geschürt hatten. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben zum Wochenstart keine großen Sprünge gemacht und keine klare Richtung eingeschlagen. (Boerse, 10.05.2021 - 18:47) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,04 Prozent auf 170,27 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei minus 0,21 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag etwas gefallen. (Sonstige, 10.05.2021 - 18:45) weiterlesen...