Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die US-Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursabschlägen in den Handel gegangen.

06.05.2021 - 15:35:27

US-Anleihen: Leichte Kursverluste zum Handelsstart. Solide Konjunkturdaten belasteten als sicher geltende Anlagen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,06 Prozent auf 132,57 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,58 Prozent.

Robuste Daten vom US-Arbeitsmarkt belasteten die Staatspapiere. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind stärker gefallen als erwartet und haben das niedrigste Niveau seit Beginn der Corona-Krise in den USA erreicht. Der Arbeitsmarkt profitiert von Fortschritten bei den Corona-Impfungen und der zunehmenden Aufhebung von Beschränkungen. Zudem ist die Produktivität der US-Wirtschaft im ersten Quartal deutlich gestiegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow schwächelt nach US-Zinsentscheid. Der Dow Jones Industrial sank um 0,54 Prozent auf 4223,70 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 0,34 Prozent auf 13 983,01 Punkte ein. NEW YORK - Die Entscheidungen und Kommentare der US-Notenbank Fed haben die Wall Street am Mittwoch etwas tiefer ins Minus gezogen. (Boerse, 16.06.2021 - 22:32) weiterlesen...

US-Notenbankchef: Diskussion über Wertpapierkäufe hat begonnen. Eine entsprechende Debatte darüber habe begonnen, sagte Fed-Chef Jerome Powell nach der zweitägigen Zinssitzung der Fed am Mittwoch. Konkret geht es darum, wann die Fed ihre regelmäßigen Geldspritzen zur Stützung der Wirtschaft zurückschrauben will. Derzeit kauft sie jeden Monat Staatsanleihen und Hypothekenpapiere im Wert von 120 Milliarden US-Dollar. WASHINGTON - Die US-Notenbank Fed denkt offenbar stärker darüber nach, ihre extrem lockere Geldpolitik etwas zurückzufahren. (Wirtschaft, 16.06.2021 - 21:46) weiterlesen...

US-Anleihen: Deutliche Verluste nach Fed-Entscheid. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,58 Prozent auf 131,79 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,57 Prozent. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch mit klaren Abgaben auf die Ergebnisse der US-Notenbanksitzung reagiert. (Sonstige, 16.06.2021 - 21:18) weiterlesen...

Aktien New York: Dow sinkt weiter nach US-Zinsentscheid. Der Dow Jones Industrial sank um 0,71 Prozent auf 4216,30 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 0,79 Prozent auf 13 919,20 Punkte ein. NEW YORK - Nach den Entscheidungen der US-Notenbanksitzung hat die Wall Street am Mittwoch weiter nachgegeben. (Boerse, 16.06.2021 - 20:15) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen vor Fed-Entscheid überwiegend im Minus. Viele Marktteilnehmer wollten die am Mittwochabend angesetzte Bekanntgabe der geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed abwarten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch mehrheitlich mit moderaten Verlusten geschlossen. (Boerse, 16.06.2021 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Freundliche Tendenz vor US-Zinsentscheid. Vor dem am Abend erwarteten US-Zinsentscheid schloss der EuroStoxx 50 stieg um 0,20 Prozent auf 6652,65 Punkte. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,17 Prozent auf 7184,95 Zähler. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben auch zur Wochenmitte leichte Gewinne eingefahren. (Boerse, 16.06.2021 - 18:26) weiterlesen...