Anleihen, USA

NEW YORK - Die US-Staatsanleihen haben am Mittwoch nach einem verhaltenen Start leicht nachgegeben.

13.06.2018 - 21:30:24

US-Anleihen: Leichte Verluste - Fed stellt schnellere Zinsschritte in Aussicht. Im Gegenzug stiegen die Renditen etwas an. Als Belastung erwies sich der jüngste Leitzinsentscheid der Notenbank (Fed).

Die Fed hatte den Leitzins zwar wie erwartet um 0,25 Prozentpunkte auf eine Spanne von 1,75 bis 2,00 Prozent angehoben. Sie machte aber zugleich deutlich, dass im laufenden Jahr das Tempo der Zinserhöhungen erhöht werden könnte. Wie aus neuen Zinsprognosen der Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses hervorgeht, werden in diesem Jahr insgesamt vier Zinsanhebungen erwartet. Die Aussicht auf schnellere Leitzinsschritte ließ die Renditen am Anleihemarkt entsprechend steigen.

Zweijährige Anleihen gaben um 2/32 Punkte auf 99 27/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,570 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 4/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,837 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen büßten 3/32 Punkte auf 99 5/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 2,974 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 1/32 Punkt auf 100 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,095 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Frankfurt Eröffnung: Erholungsversuch dank stabiler Wall Street FRANKFURT - Im Fahrwasser der robusten Wall Street hat auch der (Boerse, 11.12.2018 - 10:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch senkt Norma Group auf 'Underperform'. Angesichts der erwarteten, sich abschwächenden Entwicklung in Schlüsselmärkten wie US LKW oder dem weltweiten Automarkt rechne er mit einem deutlichen Rückgang beim organischen Wachstum in den Jahren 2019/20, schrieb Analyst Kai Müller in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Norma Group von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 55 auf 43 Euro gesenkt. (Boerse, 11.12.2018 - 09:27) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch senkt Schaeffler auf 'Underperform'. Die Transformation des Zulieferers für die Auto- und Maschinenbau-Industrie werde weiterhin die Margen belasten, schrieb Analyst Kai Müller in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er rechne mit einer schwachen Konzernprognose für das Jahr 2019 und einer Zielanpassung Schaefflers für 2020. NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Schaeffler von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 10,00 auf 6,80 Euro gesenkt. (Boerse, 11.12.2018 - 09:27) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch senkt Hella auf 'Neutral' - Ziel 40 Euro. Das Marktumfeld sei in den kommenden Monaten herausfordernd, schrieb Analyst Kai Müller in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das werde das organische Wachstum und auch die Margen des Autozulieferers belasten. NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Hella von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 50 auf 40 Euro gesenkt. (Boerse, 11.12.2018 - 09:27) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet Erholungsversuch. Der Dax stieg im frühen Handel um rund 1 Prozent auf 10 725,28 Punkte. In den USA hatte sich der Dow Jones Industrial nach anfangs hohen Verlusten erholt und am Ende leicht im Plus geschlossen. FRANKFURT - Positive Vorgaben der Wall Street haben am Dienstag einen Erholungsversuch des deutschen Aktienmarkts gestützt. (Boerse, 11.12.2018 - 09:16) weiterlesen...

Aktien Asien: Leichte Stabilisierung in China. Der CSI-300-Index stieg um 0,15 Prozent auf 25 792,14 Punkte. TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI - Positive Signale im Handelskonflikt mit den USA hat an Chinas Börsen am Dienstag für eine erste Stabilisierung gesorgt. (Boerse, 11.12.2018 - 08:53) weiterlesen...