Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch zu Handelsbeginn gestiegen.

12.09.2018 - 15:22:24

US-Anleihen: Kursgewinne - Erzeugerpreise steigen weniger als erwartet. In den USA sind die Erzeugerpreise im August schwächer gestiegen als erwartet. Die Jahresrate fiel von 3,3 Prozent im Vormonat auf 2,8 Prozent. Volkswirte hatten im Schnitt mit 3,2 Prozent gerechnet.

Die Erzeugerpreise fließen in die Preisentwicklung auf Verbraucherebene ein, an der die US-Notenbank Fed ihre Geldpolitik ausrichtet. Die August-Zahlen zu den Verbraucherpreisen werden an diesem Donnerstag veröffentlicht. Am Abend steht noch der Wirtschaftsbericht der US-Regierung, das so genannte "Beige Book", an.

Die Kurse zweijähriger Anleihen verharrten bei 99 25/32. Sie rentierten mit 2,736 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 2/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,854 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 5/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,957 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 9/32 Punkte auf 97 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,103 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 15.11.2018 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 15.11.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 15.11.2018 - 13:14) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Brexit-Turbulenzen verunsichern. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,23 Prozent auf 160,62 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen sank um 0,03 Prozentpunkte auf 0,36 Prozent. FRANKFURT - Die Unsicherheit um den Brexit hat die Kurse deutscher Staatsanleihen am Donnerstag beflügelt. (Sonstige, 15.11.2018 - 13:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax gibt etwas Boden ab. Der Dax ging es um 0,28 Prozent auf 3196,31 Zähler abwärts. FRANKFURT - Nach einem freundlichen Handelsauftakt am Donnerstag hat sich der deutsche Aktienmarkt mittags schwächer präsentiert. (Boerse, 15.11.2018 - 12:05) weiterlesen...

ANALYSE: Goldman sieht Wirecard weiter wachsen - Aktie bleibt auf 'Buy'. Analyst Mohammed Moawalla betrachtet jede Kursschwäche als Kaufgelegenheit und stuft die Papiere bei einem Kursziel von 250 Euro weiter mit "Kaufen" ein. Er beließ sie sogar auf der "Conviction Buy List", sieht also besonders viel Luft nach oben. Nach dem jüngsten Kursrückschlag im Sog der allgemeinen Schwäche bei Tech-Werten bleiben bis zum Ziel von 250 Euro denn auch 66 Prozent. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht den Bezahldienstleister Wirecard weiter auf Wachstumskurs. (Boerse, 15.11.2018 - 12:00) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Citigroup senkt Daimler auf 'Sell' und Ziel auf 48 Euro. Gewinnwarnungen kämen wohl im Dreierpack, schrieb Angus Tweedie in einer am Donnerstag vorliegenden Studie nach einem Analystenwechsel. LONDON - Die US-Bank Citigroup hat Daimler von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 71 auf 48 Euro gesenkt. (Boerse, 15.11.2018 - 11:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF senkt AMS auf 'Neutral' und Ziel auf 40 Franken. Analyst Veysel Taze schraubte in einer am Donnerstag vorliegenden Studie seine Prognosen für den Halbleiterhersteller deutlich nach unten. FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat AMS nach einer erneuten Gewinnwarnung von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 120 auf 40 Franken gedrittelt. (Boerse, 15.11.2018 - 11:46) weiterlesen...