Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit leichten Verlusten in den Handel gestartet.

04.12.2019 - 15:11:24

US-Anleihen geben etwas nach. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem die Festverzinslichen am Vortag von Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump kräftig profitieren konnten. Trump hatte am Vortag wenig Hoffnung auf ein baldiges Abkommen zur Entschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China verbreitet.

Schwächer als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt konnten den Festverzinslichen keinen neuen Auftrieb verleihen. Kurz vor dem Handelsauftakt war bekannt geworden, dass die Privatwirtschaft im November deutlich weniger Stellen geschaffen hatte als erwartet.

Zweijährige Staatsanleihen verharrten auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,55 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,56 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 7/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,74 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 24/32 Punkte auf 103 27/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,20 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Teil-Einigung im Handelskonflikt verpufft größtenteils. Die wichtigsten Aktienindizes hatten sich zwar im frühen Handel noch allesamt auf Rekordhöhen geschleppt, allerdings ließ der Schwung schnell wieder nach. Bereits am Donnerstag hatten die Anleger die Aussicht auf einen Deal zwischen den USA und China gefeiert. Die nun bekannt gewordenen Details hätten nicht ausgereicht, die Kurse weiter zu befeuern, sagten Marktstrategen. NEW YORK - An der Wall Street hat die offizielle Bestätigung der Teil-Einigung im US-chinesischen Handelsstreit die Kurse letztlich kaum bewegt. (Boerse, 13.12.2019 - 22:34) weiterlesen...

US-Anleihen: Gewinne - Teil-Einigung im Handelskonflikt lässt Fragen offen. Die zum Wochenschluss bekannt gewordenen Details zur Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt hätten noch Fragen bei den Anlegern hinterlassen, sagte Händler. Am Markt erhoffe man sich mehr Klarheit. Vor der Hintergrund der weiterhin spürbaren Unsicherheit waren die als sicher geltenden Staatspapiere gefragt. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag zugelegt. (Sonstige, 13.12.2019 - 21:33) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 13.12.2019 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 13.12.2019 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 13.12.2019 - 20:44) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne dank Zollstreit-Deal und Briten-Wahl. Bestimmendes Thema war weltweit das Teilabkommen im Handelskonflikt zwischen den USA und China. Bevor die offizielle Bestätigung der Einigung vorlag, hatten widersprüchliche Kurznachrichten des US-Präsidenten Donald Trump auf Twitter für Unsicherheit gesorgt. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die großen Börsen Osteuropas haben sich am Freitag mit Gewinnen ins Wochenende verabschiedet. (Boerse, 13.12.2019 - 19:36) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Gute Stimmung dank Zollstreit-Deal und Briten-Wahl. Zum Handelsschluss hin aber ließ der Schwung wieder nach. PARIS/LONDON - Die weichende Brexit-Unsicherheit nach dem Wahlausgang in Großbritannien und die Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt haben die europäischen Börsen am Freitag teils deutlich angeschoben. (Boerse, 13.12.2019 - 19:26) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne nach Deal im Handelskonflikt und Tory-Wahlsieg. Aktienanleger honorierten es am Freitag, dass sich bei beiden Themen die ersehnten Tore für einen Ausweg aus der jeweiligen Hängepartie geöffnet haben. Mit dem klaren Wahlsieg der Tories in Großbritannien und der Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt hat sich die politische Unsicherheit Experten zufolge erst einmal verflüchtigt. FRANKFURT - Weichenstellungen in die richtige Richtung beim Zollstreit und dem Brexit haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt erfreut. (Boerse, 13.12.2019 - 18:25) weiterlesen...