Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach schwachen Konjunkturdaten überwiegend gestiegen.

30.07.2020 - 15:28:28

US-Anleihen: Kurse legen zu - Schwache Konjunkturdaten. In allen Laufzeitbereichen fielen die Renditen.

In den USA ist die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal infolge der Coronavirus-Pandemie in noch nie da gewesenem Ausmaß eingebrochen. Von April bis einschließlich Juni schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufs Jahr hochgerechnet um 32,9 Prozent. Zudem sind die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe höher als erwartet ausgefallen.

Für Verunsicherung sorgte auch US-Präsident Donald Trump. Er stellte auf dem Kursnachrichtendienst Twitter eine Verschiebung der Präsidentschaftswahlen in den Raum, damit die Menschen sicher wählen können.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,117 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,228 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten um 11/32 Punkte auf 100 26/32 Punkte zu.

Sie rentierten mit 0,538 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 1 1/32 Punkte auf 101 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,193 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Gute Daten treiben an - Tech-Indizes auf Rekordhoch. Die Technologie-Indizes Nasdaq Composite und Nasdaq 100 erreichten in dem weiter freundlichen Umfeld im Handelsverlauf Rekordhochs. In den USA hatte sich die Stimmung in der Industrie im Juli überraschend deutlich aufgehellt. Bereits zuvor hatten hoffnungsfroh stimmende Nachrichten aus Asien für gute Laune gesorgt: Chinas Industrie bleibt nach der Corona-Krise auf Erholungskurs. NEW YORK - Gute Konjunkturdaten haben der Wall Street am Montag einen erfolgreichen Wochen- und Monatsstart beschert. (Boerse, 03.08.2020 - 22:35) weiterlesen...

US-Anleihen: Zumeist Kursverluste - Robuste China-Daten belasten. In nahezu allen Laufzeitbereichen stiegen die Renditen. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag überwiegend gefallen. (Sonstige, 03.08.2020 - 21:14) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 3.08.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 3.08.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 31 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 03.08.2020 - 20:58) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Budapest leichter. Wie an anderen Märkten auch sorgten überraschend gut ausgefallene Industrie-Einkaufsmanagerindizes aus Europa und den USA für positive Stimmung. Nach oben ging es in Folge in Moskau, Prag und Warschau, lediglich in Budapest gab die Börse leicht nach. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Montag mehrheitlich zugelegt. (Boerse, 03.08.2020 - 18:45) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Starker Monatsauftakt nach guten Konjunkturdaten. Der EuroStoxx 50 um 1,93 Prozent auf 4875,93 Zähler. In London ging es für den FTSE 100 um 2,29 Prozent auf 6032,85 Punkte nach oben. PARIS/LONDON - Dank erfreulicher Konjunkturnachrichten sind Europas wichtigste Aktienmärkte am Montag mit deutlichen Gewinnen in den Monat August gestartet. (Boerse, 03.08.2020 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX nach acht Verlusttagen in Folge fester. Der österreichische Leitindex ATX ging um deutliche 1,49 Prozent höher bei 2155,10 Punkten aus dem Handel, nachdem er zuvor acht Handelstage in Folge Kursverluste verzeichnet hatte. Der breite gefasste ATX Prime stieg um 1,33 Prozent auf 1104,56 Einheiten. WIEN - Die Wiener Börse hat am Montag klar im Plus geschlossen und somit die jüngste Verlustserie gestoppt. (Boerse, 03.08.2020 - 18:28) weiterlesen...