Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terminbörsen, Anleihen

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag im frühen Handel gestiegen.

15.07.2021 - 15:38:30

US-Anleihen legen im frühen Handel zu. Die Aussicht auf einen schwächeren Auftakt am Aktienmarkt in New York habe den Festverzinslichen etwas Auftrieb verliehen, hieß es von Marktbeobachtern. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg zu Handelsbeginn um 0,11 Prozent auf 133,66 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere lag bei 1,32 Prozent.

Unerwartet starke Stimmungsdaten aus der Region New York konnten die Kurse der Festverzinslichen nicht belasten. Im Juli war die Stimmung in den New Yorker Industrieunternehmen auf ein Rekordniveau gestiegen. Der Empire-State-Index stieg von 17,4 Punkten im Vormonat auf 43,0 Punkte.

Zeitgleich wurden aber auch Stimmungsdaten aus Unternehmen in der US-Region Philadelphia veröffentlicht. Hier hatte sich das Geschäftsklima im Juli stärker als erwartet eingetrübt.

Außerdem ist der Rückgang der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA in der vergangenen Woche nicht so stark wie am Markt erwartet ausgefallen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Sartorius auf 'Sell' - Ziel 324 Euro. Der Auftragseingang im Quartalsvergleich beginne zu sinken, was nahelege, dass die Covid-19-bezogene Nachfrage 2021 kurz vor dem Höhepunkt stehe, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer am Dienstag vorliegenden Studie zu den Aktien des Labordienstleisters und Pharmazulieferers. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Sartorius nach Zahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 324 Euro belassen. (Boerse, 27.07.2021 - 13:41) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Kursgewinne. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,23 Prozent auf 176,25 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,44 Prozent. In allen Ländern der Eurozone gingen die Renditen zurück. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag zugelegt. (Sonstige, 27.07.2021 - 12:45) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt BASF auf 'Add' - Ziel 81 Euro. Die Zahlen der Tocher Wintershall Dea seien so stark wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Dienstag vorliegenden Schnelleinschätzung. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für BASF auf "Add" mit einem Kursziel von 81 Euro belassen. (Boerse, 27.07.2021 - 12:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax bleibt im Minus - China verunsichert Anleger. Verluste am Aktienmarkt in China, wo Investoren eine zunehmende staatliche Regulierung Sorgen bereitet, hinterließen auch hierzulande in den Kursen ihre Spuren. Pekings Politik verunsichere die Investoren, sagte Milan Cutkovic, Analyst beim Broker Axi. FRANKFURT - Nach seinem schwächeren Wochenstart ist es für den Dax am Dienstag weiter abwärts gegangen. (Boerse, 27.07.2021 - 11:58) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Kion auf 'Sell' - Ziel 72 Euro. Der Gabelstapler-Hersteller habe im zweiten Quartal die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst William Turner in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Kion nach vorläufigen Zahlen auf "Sell" mit einem Kursziel von 72 Euro belassen. (Boerse, 27.07.2021 - 11:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt unter Druck. Auch für den EuroStoxx 50 ging es um ein halbes Prozent nach unten. FRANKFURT - Nach seinem schwächeren Wochenstart hat der Dax der mittelgroßen Werte sank um 0,51 Prozent auf 34 909,45 Punkte. (Boerse, 27.07.2021 - 10:04) weiterlesen...