Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet.

28.07.2020 - 15:04:29

US-Anleihen starten mit leichten Kursgewinnen. An den Finanzmärkten dämpfte die Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Corona-Krise die Risikobereitschaft und sorgte für Auftrieb bei vergleichsweise sicheren Anlagen wie US-Anleihen. Weltweit waren die Corona-Infektionszahlen zuletzt gestiegen.

Marktbeobachter sprachen von einem insgesamt impulsarmen Handelsauftakt. Bisher wurden keine wichtigen US-Konjunkturdaten veröffentlicht, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst im weiteren Tagesverlauf werden noch Kennzahlen zur Preisentwicklung auf dem US-Immobilienmarkt und zur Konsumlaune in den USA erwartet.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,14 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten 2/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,27 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere stiegen um 7/32 Punkte auf 100 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,59 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 20/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,24 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Tech-Anleger lassen nach jüngster Rekord-Rally Dampf ab. Der US-Leitindex drehte am Freitag im späten Handel ins Plus, während die beiden technologielastigen Nasdaq-Indizes unter Gewinnmitnahmen litten. Sie waren in den vergangenen Tagen von Rekord zu Rekord geeilt. Ein starker Arbeitsmarktbericht hatte im Handelsverlauf zunächst für etwas Erleichterung gesorgt, doch dann überwog insgesamt die Vorsicht angesichts des jüngst wieder aufgeflammten Streits zwischen den USA und China. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat am Ende einer guten Börsenwoche noch eine kleine Schippe draufgelegt. (Boerse, 07.08.2020 - 22:26) weiterlesen...

US-Anleihen: Verluste - Gute Arbeitsmarktdaten belasten. Als Belastung verwiesen Börsianer auf besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt. NEW YORK - Die Kurse von US-Anleihen sind am Freitag gesunken. (Sonstige, 07.08.2020 - 21:14) weiterlesen...

Aktien New York: Gewinnmitnahmen am Ende einer guten Börsenwoche. Ein starker Arbeitsmarktbericht hatte am Freitag zunächst für etwas Erleichterung gesorgt, doch dann gewannen die Sorgen wegen des jüngst wieder aufgeflammten Streits zwischen den USA und China die Oberhand. NEW YORK - Am Ende einer insgesamt guten Woche hat die Wall Street zuletzt etwas geschwächelt. (Boerse, 07.08.2020 - 20:10) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Gewinne in Budapest - Verluste in Moskau. In Moskau hingegen wurden Verluste verzeichnet. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - An den wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa ragte am Freitag der ungarische Aktienmarkt mit deutlichen Gewinnen heraus. (Boerse, 07.08.2020 - 19:36) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx legt dank guter US-Jobdaten wieder etwas zu. Der Leitindex der Eurozone rückte am Freitag nach einem über weite Strecken verhaltenen Handel um 0,38 Prozent auf 3252,65 Punkte vor. Auf Wochensicht ergibt sich ein Plus von 2,47 Prozent. PARIS/LONDON - Der EuroStoxx 50 hat sich am Freitag dank guter Arbeitsmarktdaten aus den USA etwas von seinen Vortagesverlusten erholt. (Boerse, 07.08.2020 - 18:42) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum frühen Abend um 0,12 Prozent auf 177,15 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf minus 0,51 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag etwas nachgegeben. (Sonstige, 07.08.2020 - 18:36) weiterlesen...