Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag in den längeren Laufzeiten gestiegen.

18.08.2020 - 15:17:29

US-Anleihen: Kursgewinne am langen Ende - Verunsicherung hält an. Die Finanzmärkte zeigten sich insgesamt vorsichtig. Händler verwiesen auf anhaltend hohe Corona-Neuinfektionen. Hinzu kommt der Handelskonflikt zwischen den USA und China. So hat die US-Regierung die Sanktionen gegen den chinesischen Anbieter Huawei zuletzt verschärft.

Robuste Daten vom US-Häusermarkt belasteten den Anleihemarkt in diesem Umfeld kaum. So hat im Juli die Zahl der Baubeginne überraschend deutlich zugelegt. Auch der Anstieg bei den Baugenehmigungen fiel stärker als prognostiziert aus. Ihren Rückgang in der Corona-Krise haben die Baubeginne weitgehend aufgeholt, die Genehmigungen etwa zur Hälfte.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,149 Prozent. Fünfjährige Anleihen verharrten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,82 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von zehn Jahren legten um 1/32 Punkte auf 99 13/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 0,683 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahres stiegen um 11/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,420 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow mit Stabilisierungsansatz. Die jüngsten Befürchtungen über den Zustand der US-Konjunktur seien etwas in den Hintergrund getreten, hieß es am Markt. Mit dem US-Konjunkturpaket werde es vermutlich in diesem Jahr nichts mehr, glaubt Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. NEW YORK - Nach dem neuerlichen Kurseinbruch zur Wochenmitte haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag eine moderate Erholung verbucht. (Boerse, 24.09.2020 - 22:35) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 24.09.2020 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 24.09.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 24.09.2020 - 20:40) weiterlesen...

Aktien New York: Dow erholt sich über 27 000 Punkte. Vor allem die am Vortag unter die Räder gekommenen Technologiewerte legten zu. Die jüngsten Befürchtungen über den Zustand der US-Konjunktur seien etwas in den Hintergrund getreten, hieß es. NEW YORK - Nach dem neuerlichen Kurseinbruch zur Wochenmitte haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag einen Erholungsversuch gestartet. (Boerse, 24.09.2020 - 20:25) weiterlesen...

Aktien Osteuropa: Überwiegend Verluste. Eine überwiegend negative Börsenstimmung weltweit lastete auf den Märkten. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Donnerstag mehrheitlich tiefer aus dem Handel gegangen. (Boerse, 24.09.2020 - 18:43) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Sorgen um steigende Covid-19-Fälle belasten. Die steigende Infektionsrate könnte die wirtschaftliche Erholung im Währungsraum gefährden. Die gestrige Erholung der Märkte habe sich als recht kurzlebig erwiesen, kommentierte Analyst Milan Cutcovic vom Broker AxiCorp. Hierzulande fielen die Verluste in Reaktion auf pessimistische Aussagen von Vertretern der US-Notenbank Fed immerhin nicht so heftig aus wie in New York. PARIS/LONDON - Die steigende Zahl von Corona-Neuinfektionen hat Europas wichtigste Aktienmärkte am Donnerstag nach unten befördert. (Boerse, 24.09.2020 - 18:32) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: Schwache internationale Stimmung belastet. Der heimische Leitindex ATX gab um 0,44 Prozent auf 2102,42 Punkte ab, nachdem er bereits am Vortag um 0,87 Prozent an Wert eingebüßt hatte. Der breite gefasste ATX Prime fiel um 0,33 Prozent auf 1077,24 Zähler. WIEN - Die Wiener Börse hat am Donnerstag den Handel erneut im Minus beendet. (Boerse, 24.09.2020 - 18:07) weiterlesen...