Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Mittwoch im frühen Handel kaum bewegt.

29.07.2020 - 14:55:27

US-Anleihen vor Fed-Beschlüssen kaum verändert. Vor geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed am Abend wird am Markt nicht mit größeren Impulsen gerechnet. Generell wird erwartet, dass die Zentralbank unverändert an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhalten wird. Der Leitzins dürfte demnach weiterhin in der Spanne zwischen 0,0 und 0,25 Prozent bleiben.

In den USA hat sich die Corona-Krise wegen einer hohen Zahl von Neuinfektionen zuletzt zugespitzt. Nach der Zinsentscheidung wird erwartet, dass Notenbankpräsident Jerome Powell eine Einschätzung der konjunkturelle Entwicklung in den USA liefern wird.

Bereits vor Beginn der zweitägigen Zinssitzung hatte die Fed am Dienstag mitgeteilt, dass die meisten ihrer in der Corona-Krise aufgelegten Kreditprogramme zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie um drei Monate bis zum Jahresende verlängert werden.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,14 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen unverändert bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere stiegen um 1/32 Punkte auf 100 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,58 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 4/32 Punkte auf 100 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,22 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Kaum verändert - Wochenplus für den Dow. Die Anleger, zwischen Hoffen und Bangen hin- und hergerissen, blieben vor dem Wochenende letztlich vorsichtig und zurückhaltend. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Freitag nach einer moderaten Berg- und Talfahrt kaum verändert geschlossen. (Boerse, 14.08.2020 - 22:39) weiterlesen...

US-Anleihen legen im späten Handel überwiegend zu - 30-jährige Bonds geben nach. Allerdings legten die meisten nach mehrtägigen Verlusten wieder zu. Nur die 30-jährigen Bonds gaben nach. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Freitag uneinheitlich entwickelt. (Sonstige, 14.08.2020 - 21:15) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste. International belasteten vor allem Wirtschaftsdaten aus China sowie die neuerlich wieder deutlicher steigende Zahl an Corona-Neuinfektionen in ganz Europa. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Mittel- und Osteuropa sind am Freitag etwas tiefer aus dem Handel gegangen. (Boerse, 14.08.2020 - 18:49) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verluste nach Wirtschaftsdaten und Corona-Neuinfektionen PARIS/LONDON - Durchwachsene Konjunkturnachrichten sowie neuerliche Sorgen angesichts steigender Corona-Neuinfektionen haben die Börsen Europas am Freitag belastet. (Boerse, 14.08.2020 - 18:37) weiterlesen...

Aktien Wien Schluss: ATX geht mit Verlusten ins Wochenende. Der ATX fiel um 0,99 Prozent auf 2246,32 Punkte. Auch das internationale Umfeld zeigte sich zum Wochenschluss mit negativen Vorzeichen. Marktbeobachter erklärten die Abschläge zum einen mit durchwachsenen Wirtschaftsdaten aus China. Andererseits drückten wieder wachsende Sorgen über steigende Covid-19-Infektionszahlen auf die Stimmung an den Märkten. Zudem hat sich der US-Senat bei den Verhandlungen über weitere Konjunkturhilfen in der Coronakrise noch immer keine Einigung erzielt. WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag mit Kursverlusten geschlossen. (Boerse, 14.08.2020 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Corona-Sorgen drücken Dax ins Minus. Die Anleger scheuten angesichts steigender Corona-Neuinfektionen vor dem Wochenende das Risiko. Auch fehlten dem Dax weiterhin die Impulse, sagten Marktbeobachter. Der deutsche Leitindex schloss mit einem Abschlag von 0,71 Prozent auf 12 901,34 Punkte. Die runde 13 000-Punkte-Marke, die das Börsenbarometer am Dienstag nach fast drei Wochen übersprungen hatte, rückte damit wieder etwas in die Ferne. Auf Wochensicht war die Bilanz aber positiv mit rund 1,8 Prozent Kursplus. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat den Handelstag am Freitag mit Verlusten beendet. (Boerse, 14.08.2020 - 18:18) weiterlesen...