Anleihen, USA

NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Freitag in einem impulsarmen späten Handel kaum von der Stelle bewegt.

13.04.2018 - 21:13:23

US-Anleihen: Stagnation vor dem Wochenende. Lediglich lange Laufzeiten tendierten gut behauptet. Nachdem sich der Syrien-Konflikt nicht weiter zugespitzt hat und sich die US-Regierung mit militärischen Aktionen zurückhält, warteten die Anleger ab. Auch schwächere Kurse am US-Aktienmarkt sorgten kaum noch für Käufe von Staatsanleihen.

Die Zahlen zum Verbrauchervertrauen der Universität von Michigan gaben den Staatspapieren ebenfalls keinen Impuls mehr. Das von ihr erhobene Konsumklima hatte sich um 3,6 Punkte auf 97,8 Zähler eingetrübt. Analysten hatten einen weniger starken Rückgang erwartet. Im Vormonat war der Indikator mit 101,4 Punkten auf den höchsten Stand seit gut 14 Jahren gestiegen.

Zweijährige Staatsanleihen gaben um 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte nach. Sie rentierten bei 2,36 Prozent. Fünfjährige Anleihen stagnierten bei 99 7/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,67 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere notierten 4/32 Punkte höher bei 99 12/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,82 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 12/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,03 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 19.07.2018 HSBC senkt Continental AG auf 'Hold' (Boerse, 19.07.2018 - 21:32) weiterlesen...

Kurse von US-Anleihen legen etwas zu. Sie reagierten damit auf die Kritik von US-Präsident Donald Trump an der Notenbank Fed wegen der Erhöhung der Leitzinsen. Er sei nicht begeistert von der Aussicht auf steigende Zinsen, sagte Trump dem Fernsehsender CNBC laut einem vorab verbreiteten Bericht. Allerdings hielten sich die Kursgewinne am US-Bondmarkt in Grenzen. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag im späten Handel leicht gestiegen. (Sonstige, 19.07.2018 - 21:08) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank hebt K+S auf 'Hold' - Ziel 22 Euro. Vom Kapitalmarkttag des Düngemittel- und Salzproduzenten im September könne ein positiver Impuls ausgehen, schrieb Analyst Markus Mayer in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat K+S nach den jüngsten Kursverlusten von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel auf 22 Euro belassen. (Boerse, 19.07.2018 - 20:57) weiterlesen...

Aktien New York: Kurseinbußen nach Quartalszahlen belasten auch den Dow. In deren Fahrwasser legte auch der Dow Jones Industrial wieder den Rückwärtsgang ein. Er fiel im frühen Handel um 0,46 Prozent auf 25083,33 Punkte, nachdem er zuvor fünf Börsentage in Folge zugelegt hatte. Auch starke Konjunkturdaten konnten die Börsianer nicht mehr zu einer Fortsetzung dieses Trends bewegen. NEW YORK - Nach den Quartalsberichten einer ganzen Reihe großer US-Konzerne sind deren Kurse am Donnerstag unter Druck geraten. (Boerse, 19.07.2018 - 20:09) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich - Moskauer Börse rutscht weiter ab. Während die Kurse in Budapest zulegten, rutschten sie in Prag und noch stärker in Moskau ab. In Warschau bewegte sich der Leitindex Wig kaum von der Stelle. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Ohne einheitlichen Trend haben die großen osteuropäischen Aktienmärkte am Donnerstag geschlossen. (Boerse, 19.07.2018 - 19:28) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Nach Erholung bremst wieder der Handelszwist. Nach Aussage von Börsianern lastete der Handelskonflikt zwischen den USA und Europa auf der Stimmung. Die Europäische Union bereitet Vergeltungsmaßnahmen gegen mögliche neue Strafzölle in den USA vor. Der EuroStoxx 50 gab um 0,39 Prozent auf 3471,64 Punkte nach. PARIS/LONDON - Nach den jüngsten Gewinnen an den Börsen Europas haben diese am Donnerstag wieder Schwäche gezeigt. (Boerse, 19.07.2018 - 18:21) weiterlesen...